Olfenener Stever auf dem Weg zum "Fische-Paradies" - Update mit neuen Fotos

Anzeige
„Fischtreppen“ in Form von „Sohlgleiten“ machen die Fischwanderung wieder möglich - Foto: Werner Zempelin
Olfen - Wie wir bereits im Januar an dieser Stelle berichtet haben, tut sich in Olfen in Sachen „Stever-Umflut“ so einiges.

Viele Fische haben die Gewohnheit, in Richtung Quelle zu wandern, um dort zu laichen, und später wieder den Weg zurück anzutreten. In der Stever war das allerdings schon sehr lange nicht mehr möglich: Wehre oder wie in Olfen, eine Staustufe mit Wasserkraftwerk („Füchtelner Mühle“), versperrten ihnen den Weg.

Die Stadt Olfen ist fleißig dabei, das zu ändern: Damit die Fische auch in der Stever demnächst wieder die Möglichkeit haben, von der Mündung bis in die Oberläufe zu ziehen, werden naturverträgliche „Umgehungs-Gerinne“ sowie „Fischtreppen“ in Form von „Sohlgleiten“ für die mögliche Fischwanderung hergerichtet.
Unterhalb der Staustufe mündet die über einen Kilometer lange Umflut dann wieder in der Stever.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.