Olfen: Wichtige Kreuzung an der B 235 entschärft - neuer Kreisverkehr freigegeben

Anzeige
Nach über acht Monaten Ampel-Warten und lange Staus: Wieder freie Fahrt auf der B 235 in Olfen. Foto: Werner Zempelin
Olfen. Nicht nur Verkehrsteilnehmer in der Steverstadt dürfen sich freuen: Der neueste Kreisverkehr in Olfen ist seit Samstagmittag für den Verkehr freigegeben. An der Umgehungsstraße B 235 sollte eine wichtige Kreuzung entschärft und durch einen weiteren Kreisverkehr ersetzt werden.

An dieser Kreuzung von B 235 mit dem Vinnumer Landweg wurde seit Oktober 2015 gebaut, nun sind nur noch die letzten Absperrungen und Ampeln „einzusammeln“, alte Markierungen zu entfernen und die „richtigen“ Linien aufzutragen – Restarbeiten halt. Auch die Bepflanzung fehlt natürlich noch.

Der Radweg entlang der Bundesstraße ist allerdings längst noch nicht fertig ist, bis zum Oktober könnte es noch dauern.

Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 1,134 Millionen Euro, wobei es eine Verteilung gemäß dem Bundesfernstraßengesetz gibt: Land NRW rund 308 000 Euro, Kreis Coesfeld rund 122 000 Euro, Stadt Olfen rund 195 000 Euro. Für den Bau von Geh- und Radweg übernimmt „Straßen.NRW“ dazu noch Kosten in Höhe von rund 510 000 Euro.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW plante in Zusammenarbeit mit dem Kreis Coesfeld und der Stadt Olfen die Maßnahme, um die Sicherheit an der Kreuzung und die Anbindung an das geplante Gewerbegebiet Olfen-Ost II herzustellen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.