Buch-Präsentation verzögert sich

Anzeige
Dr. Karl-Heinz Hennen mit seinem Buch zur Geschichte der Juden in Monheim.
Die für diesen Monat geplanten Veranstaltungen der Monheimer Volkshochschule zur Geschichte Monheims von Karl-Heinz Hennen müssen verschoben werden.
Der Monheimer Geschichtsforscher und frühere Leiter der städtischen Volkshochschule arbeitet zurzeit an einem umfassenden Buchprojekt über Monheims lange Entwicklung, die zum heutigen Stadtbild mit den beiden großen Ortsteilen Monheim und Baumberg führte. Insgesamt sollen bald im Jahresrhythmus vier Bände mit den Titeln „Von den Siedlungsanfängen bis zum Ende der französischen Herrschaft (1815)“, Monheim unter preußischer Herrschaft (1815 bis 1918)“, „Weimarer Republik, Nazizeit und Bundesrepublik (1918-1960)“ und „Vor und nach der kommunalen Neugliederung (1960-2014)“ erscheinen.
Zur Veröffentlichung des ersten Bandes, dessen Präsentation sich nun, auch aufgrund einiger neuer Erkenntnisse, um wenige Wochen verzögert, sind eine Vorstellung mit Bürgermeister Daniel Zimmermann sowie eine geführte Stadtwanderung und eine Gesprächsrunde an der Marienkapelle mit dem Autor geplant. Die neuen Termine werden noch von der Volkshochschule bekannt gegeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.