50 Jahre in Westlotto-Annahmestelle: Die Glücksfee von Bergkamen

Ilka Best-Harder (65) wünscht jedem Kunden persönlich „viel Glück“.

„Zigaretten habe ich nicht, aber bei mir können Sie Millionär werden“ – seit mehr als 50 Jahren steht Ilka Best-Harder (65) hinter der Ladentheke in ihrer Westlotto-Annahmestelle in Bergkamen.

Im „Büdchen“ ihrer Eltern begann sie am 1. April 1966 ihre Lehre zur Einzelhandelskauffrau. Und hat in mehr als einem halben Jahrhundert so manchem Kunden Glück gebracht. „Mindestens einen Tipper mit sechs Richtigen hatten wir hier schon“, sagt Ilka Best-Harder, die großen Wert darauf legt, dass zum Schutz der Lotto-Spieler keine Details über die Gewinner weitergegeben werden. „Um dem Mann zu erklären, wie es weitergeht, habe ich dann sogar kurz den Laden abgeschlossen. Schließlich sollte das ja nicht jeder mitkriegen.“

Ein freundliches Lächeln und ein nettes Gespräch gibt es bei Ilka Best-Harder immer dazu. „Man muss sich Zeit für die Kunden nehmen“, weiß sie aus ihrer langjährigen Erfahrung. Viele kommen seit 50 Jahren zu ihr ins „Büdchen“. Heute auch schon mal mit Kindern und Enkeln.

Dieses Jahr feierte sie mit ihren Kunden Jubiläum. Auch der Bergkamener Bürgermeister Roland Schäfer (SPD) schaute zum Gratulieren am Oberadener Bahnhof vorbei. „Der Weg zum Glück führt seit über 50 Jahren zu Ilka Best-Harder“ – das ist das Motto der Annahmestellenleiterin aus NRW. Und das soll auch die nächsten Jahrzehnte so bleiben. Denn ans Aufhören denkt Ilka-Best Harder noch lange nicht: „Solange es irgendwie geht, werde ich mein Büdchen weiterbetreiben.“
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.