Das Making-of: Ein Film zum Träumen

Mitarbeiter von WestLotto standen vor der Kamera und teilten mit uns ihre Träume. (Foto: Andrea Bowinkelmann)

Wie das wohl aussieht, wenn es fertig ist? Es war eine Mischung aus Vorfreude, Aufregung und Neugier am Filmset in Münster.

Mitarbeiter von WestLotto und ihre Familien standen zum ersten Mal im Leben in einem Filmstudio vor der Kamera. Schauspielerisches Talent war nicht gefordert, denn für echte Emotionen und berührende Szenen sorgten sie von ganz alleine.

Jeden Tag arbeiten bei Deutschlands größtem Lotterieveranstalter Hunderte Menschen daran, dass sich die Tipper in NRW Träume erfüllen können. Aber wovon träumen sie selbst? Die Antworten gibt’s in einem neuen Video des Unternehmens.

Rein ins Rampenlicht

Seine Träume mit allen zu teilen – gar nicht so einfach und ganz schön mutig. Doch das zehnköpfige Team rund um Regisseur Peter Schels von al Dente Entertainment sorgte dafür, dass sich jeder am Set schnell wohlfühlte. „Ich habe mir das immer so vorgestellt, dass man von einer Karte ablesen muss, aber ich konnte ja dann ganz frei erzählen“, erklärte der elfjährige Linus nach seinem Part vor der Kamera.

Bevor jeder vor die Kamera treten durfte, ging’s wie bei den Profis zuerst in die Maske. Ein bisschen Puder, damit man später unterm Scheinwerferlicht nicht so glänzt, Wimperntusche und Lippenstift für die Damen, fertig! Gut präpariert ging es dann nach einem Glas Sekt oder einem Stückchen Schokolade ab ins Studio ins Rampenlicht.

Jeder Traum ist etwas ganz Persönliches

Ganz schön spannend. „Es war toll, einmal einen Blick hinter die Kulissen bei einem Filmdreh werfen und sogar selbst mitwirken zu können“, so WestLotto-Mitarbeiterin Ninja Rietz. Dass die Kameras alles aufzeichnen war schnell vergessen. Lieber wurde in Träumen geschwelgt.

Regisseur Peter Schels: „Wir hatten sehr emotionale Momente beim Dreh, denn jeder Traum ist etwas ganz Persönliches. Daran teilhaben zu können, ist toll.“

WestLotto bringt NRW zum Träumen

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. WestLotto-Sprecher Axel Weber: „Jeder träumt, denn träumen ist einfach schön. Auch wenn die meisten Träume ganz individuell sind, der Traum vom Lottogewinn eint jede Woche Millionen Menschen in NRW. Dass wir bei WestLotto sie zum Träumen bringen ist ein gutes Gefühl.“

1
Einem Mitglied gefällt das: