Erster EM-Millionär: Tipper aus dem Kreis Steinfurt räumt knapp 1,3 Millionen Euro ab

Münster. Im Kreis Steinfurt dürfte jetzt schon gejubelt werden wie nach einem Titelgewinn bei der Europameisterschaft:

Ein Tipper aus dem Münsterland kann einen möglichen Sieg der deutschen Nationalmannschaft morgen gegen Nordirland als neuer Millionär feiern. Genau 1.277.777,00 Euro räumte er bei der Ziehung am Wochenende bei Spiel 77 ab.

So viel Glück könnte die Elf von Bundestrainer Jogi Löw bei der EM in Frankreich auch gut gebrauchen: Als einziger Tipper in Deutschland hatte der Tipper aus dem Kreis Steinfurt die siebenstellige Gewinnzahl bei Spiel 77 auf seinem Schein.

Einen Tag vor der Ziehung hatte er seinen Tippschein in einer Westlotto-Annahmestelle abgegeben und auch das Kreuz bei Spiel 77 gesetzt, um sich die zusätzliche Chance auf die Million zu sichern. Knapp 1,3 Millionen Euro gewann er bei der Ziehung vergangenen Samstag bei der Zusatzlotterie.

Die Glückssträhne der Tipper aus NRW setzt sich damit fort: Der Spieler aus dem Kreis Steinfurt ist der erste Westlotto-EM-Millionär. Für ihn hat sich der Traum vom großen Lotterie-Gewinn damit erfüllt. Ob Glücksgöttin Fortuna auch der deutschen Nationalmannschaft unter die Arme greift, wird sich in den nächsten Partien zeigen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
71.940
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 24.06.2016 | 07:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.