Frage der Woche: Muss dieses Kind am Leben bleiben?

Anzeige
Sterbehilfe für schwerstgeschädigt Neugeborene?? (Foto: Magalski)

Diese Woche widmen wir uns einem sehr schwierigen und ernsten Thema: dem Recht auf Leben. Darf man das überhaupt in Frage stellen, aus ethischer oder medizinischer Sicht?

Der Philosoph Peter Singer veröffentlichte in den 90er Jahren das Buch "Muß dieses Kind am Leben bleiben? Das Problem schwerstgeschädigter Neugeborener". Das Buch wurde damals in der öffentlichen Diskussion als behindertenfeindliche Propaganda beschimpft. Die damaligen Diskussionen beruhten jedoch auf Fehlinterpretationen und Unterstellungen, wie das Ärzteblatt und der humanistische Pressedienst zeigten.

Singer schlug nämlich lediglich vor, Säuglinge bis 28 Tage nach der Geburt noch nicht als volle Rechtspersonen zu behandeln. Unter bestimmten Bedingungen wäre es somit Eltern möglich, schwerstgeschädigte Neugeborene sterben zu lassen, ohne deshalb angeklagt zu werden. Philosophisch begründet wurde der Vorschlag damit, dass Säuglinge in diesem Alter (ob behindert oder nichtbehindert!) noch keine „Personen im empirischen Sinn“ seien, da sie noch über kein Bewusstsein ihrer selbst verfügen.

Habt Ihr Euch darüber schon einmal Gedanken gemacht? Was haltet Ihr von dem Konzept?

Hintergrund: die Frage der Woche

Immer donnerstags stellen wir an die gesamte Lokalkompass-Community die Frage der Woche. Denn wir interessieren uns für Euer Wissen und Eure Meinungen. Lasst uns Erfahrungen und Erkenntnisse austauschen!
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
29 Kommentare
31.675
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 08.10.2015 | 08:15  
31.675
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 08.10.2015 | 08:58  
8.155
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 08.10.2015 | 09:38  
14.903
Michael Güttler aus Sprockhövel-Haßlinghausen | 08.10.2015 | 09:50  
5.405
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 08.10.2015 | 10:54  
6
Gerhard Ochsenfeld aus Velbert-Langenberg | 08.10.2015 | 18:58  
1.675
Martina Janßen aus Hattingen | 10.10.2015 | 12:36  
51.192
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 11.10.2015 | 16:04  
932
Claudia Jacobs aus Mülheim an der Ruhr | 12.10.2015 | 12:09  
2.733
Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen | 12.10.2015 | 22:23  
1.675
Martina Janßen aus Hattingen | 12.10.2015 | 23:07  
5.286
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 12.10.2015 | 23:45  
5.286
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 13.10.2015 | 00:01  
2.733
Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen | 13.10.2015 | 00:13  
1.675
Martina Janßen aus Hattingen | 13.10.2015 | 00:18  
1.675
Martina Janßen aus Hattingen | 13.10.2015 | 00:28  
5.286
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 13.10.2015 | 00:36  
1.675
Martina Janßen aus Hattingen | 13.10.2015 | 10:54  
2.733
Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen | 13.10.2015 | 21:07  
932
Claudia Jacobs aus Mülheim an der Ruhr | 14.10.2015 | 16:15  
2.733
Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen | 14.10.2015 | 22:24  
1.675
Martina Janßen aus Hattingen | 15.10.2015 | 00:24  
2.606
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 15.10.2015 | 10:29  
2.733
Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen | 15.10.2015 | 17:50  
5.286
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 15.10.2015 | 19:48  
1.675
Martina Janßen aus Hattingen | 15.10.2015 | 20:25  
2.733
Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen | 15.10.2015 | 22:57  
1.675
Martina Janßen aus Hattingen | 15.10.2015 | 23:14  
5.286
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 15.10.2015 | 23:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.