Zu Besuch bei den Frühzeitmenschen

Anzeige
Museumsfest im Neanderthal Museum

Das Museumsfest des Neanderthal Museums am 8. und 9. August bietet einen spannenden Einblick in das Leben unserer Vorfahren

Am letzten Ferienwochenende, 8. und 9. August, lockt das Museumsfest (Samstag von 14 bis 18 Uhr, Sonntag von 10 bis 18 Uhr) mit vielen Attraktionen Groß und Klein ins Neanderthal. Rund um das Neanderthal Museum und den Fundort des Neanderthalers zeigen Handwerker und Archäotechniker ihr Können und geben einen spannenden Einblick in das Leben unserer Vorfahren. Zahlreiche Mitmachaktionen warten auf die Besucher: Speerschleudern und Bogenschießen, mit Hammer und Amboss an der Esse schmieden, Steine in Formen schleifen, Ton-Figuren fertigen, beim Imker eine eigene Kerze aus echtem Bienenwachs ziehen oder als Steinzeitbäcker Getreide zu Mehl mahlen und leckere Steinzeitbrötchen backen. Wer ein wenig pausieren möchte und lieber nur zuschaut, kann erleben wie mit steinzeitlicher Technik ein Feuer entfacht wird. Spaß ist garantiert bei der Hüpfburg und dem Mitmachzirkus. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Und natürlich kann im Museum in der Dauerausstellung die Entwicklungsgeschichte des Menschen erlebt werden und in der aktuellen Sonderausstellung „Architektier“ können Tiere als Baumeister bewundert werden.
Die NRW-Stiftung konnte seinerzeit mit Lotterie-Einnahmen von Westlotto den Bau des Neanderthal-Museums unterstützen und dabei helfen, die Fundstätte herzurichten.

Der Eintritt für Fest und Museum kostet für Erwachsene 11 €, für Kinder 6,50 € (6-16 Jahre) / 5 € (4-5 Jahre). Wer nur das Fest besuchen möchte, zahlt 5 € (Erwachsene) bzw. 3 € (6-16 Jahre) / 2 € (4-5 Jahre). Weitere Infos unter: www.neanderthal.de
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.