Bücherkompass: Ich und mein Computer, mein Computer und ich

Anzeige
Diese Woche im Angebot: Ein Ratgeber, eine Hymne und eine Biografie. (Foto: m.w. verlag / Schwarzkopf &Schwarzkopf / der Hörverlag)
Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diese Woche dreht sich alles um Computer und ihre Anwendungsbereiche. Können wir euch für solch einen modernen Schnickschnack begeistern?
Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten schicken können!

Mathias Weber: Das Web-Adressbuch für Deutschland

Nicht weniger als 5.000 Seiten enthält die nunmehr 19. Auflage dieses beliebten Adressbuchs - und das auf nicht mal 700 Seiten. Ganz nach dem Leitspruch "Wer blättert, der findet" präsentiert das Nachschlagewerk die besten und wichtigsten Internet-Adressen des aktuellen Jahres. Egal ob Mode oder Umwelt, Bildung oder Politisches: Zu jedem erdenklichen Thema hält dieses Standardwerk des Internets die richtige Adresse bereit. Im Gegensatz zur Browser-Suchmaschine benötigt der Leser nicht einmal ein konkretes Stichwort; schnell sind auch neue Themen und Seiten entdeckt, von denen man vorher nichts geahnt hat.

Roman Mandelc: 111 Gründe, Computerspiele zu lieben

Ihre Zahl wächst, ihre Entwickler werden nicht müde, Tag für Tag an neuen Ideen und Möglichkeiten zu arbeiten: Computerspiele begleiten den Autor Roman Mandelc zeit seines Lebens. In seinem Buch beleuchtet er alle relevanten Facetten des Spiele-Universums und zollt sowohl den bahnbrechenden Meilensteinen als auch spektakulären Rohrkrepierern Tribut. Neueinsteiger gewinnen einen unterhaltsamen Einblick, versierte Kenner können nicht nur in Erinnerungen schwelgen, sondern mit Sicherheit von dem einen oder anderen Tipp profitieren.

Brent Schlender, Rick Tetzeli: Becoming Steve Jobs (Hörbuch)

Zwischen Genie und Wahnsinn - so ist das vorherrschende Bild, das sich die Welt von Steve Jobs gemacht hat. Jobs selbst hat zu Lebzeiten dieses Image gern gepflegt und sich als Mischung aus Guru, Choleriker und Visionär inszeniert. Seine Biografen folgten ihm dabei. Die Journalisten Schlender und Tetzeli haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein klares Bild des Apple-Gründers zu zeichnen. Auf Grundlage zahlreicher Gespräch mit alten Weggefährten Jobs' geht das Hörbuch, gelesen von Thomas M. Meinhardt, der Frage nach, wie aus dem ungestümen jungen Mann eine der wichtigsten Unternehmer unserer Zeit werden konnte.

So funktioniert der Bücherkompass
Wir verschenken jeden Dienstag Bücher an jene, die nach der Lektüre eine kleine Rezension auf lokalkompass.de veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke.

=> Wer eines der Bücher gratis frei Haus bekommen möchte, schreibt uns hier per Kommentar unter den Beitrag, wieso ausgerechnet er oder sie geeignet wäre, eine Rezension zu schreiben.
=> Bei mehr als einem Interessenten behalten wir uns die Auswahl vor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
=> Nach Erhalt des Buches bleiben rund vier Wochen Zeit, um hier im Lokalkompass eine Rezension zu veröffentlichen.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
12 Kommentare
527
Peter Jablowski aus Bochum | 09.02.2016 | 09:15  
29
Tanja Geyer aus Gelsenkirchen | 09.02.2016 | 11:36  
7
Eva Szydzik aus Essen-Ruhr | 09.02.2016 | 12:33  
5.326
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 09.02.2016 | 12:34  
2.565
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 09.02.2016 | 16:07  
4.805
Jürgen Hedderich aus Herten | 11.02.2016 | 16:45  
364
Ulrike Stumpf aus Bochum | 13.02.2016 | 11:51  
13
Kim Schulte aus Arnsberg | 13.02.2016 | 20:27  
Lokalkompass .de aus Panorama | 16.02.2016 | 11:30  
2.565
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 17.02.2016 | 23:28  
13
Cornelia Koske aus Datteln | 18.02.2016 | 11:16  
2.565
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 26.03.2016 | 00:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.