Bücherkompass: Krimis und Thriller

Anzeige
Gangster, Lügen und Intrigen: In dieser Woche sind Thriller- und Krimiklassiker im Angebot. (Foto: Diogenes / Der Hörverlag)
Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diese Woche wollen wir Euch zum Schmunzeln bringen. Vielleicht auch zum Nachdenken. Ob diese Bücher dazu beitragen können?

Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können!

Agatha Christie: Mord im Orientexpress (Hörbuch)

Die Königin der Verbrechen hält Einzug in den Bücherkompass. Mit ihren rund 80 Kriminalromanen ist Agatha Christie so etwas wie der Inbegriff des britischen Krimis. In "Mord im Orientexpress" arbeitet der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot unter Zeitdruck: Eigentlich wollte er nur schnell mit dem Luxuszug von Istanbul nach London fahren, doch der Orientexpress bleibt im Schnee stecken. Als einer der Mitreisenden erstochen wird, hat der Ermittler nicht viel Zeit, dem Mörder auf die Schliche zu kommen, denn der Zug rollt bald wieder an.

Dennis Lehane: Am Ende einer Welt

Joe Coughlin, hat seine kriminelle Vergangenheit eigentlich hinter sich gelassen. Mittlerweile geht er als geachteter Bürger von Tampa, Florida, seinem beschaulichen Leben nach. Bis eines Tage ein beachtliches Kopfgeld auf den ehemaligen Consigliere des Bartolo-Syndikats ausgesetzt wird. Auf einmal stellt er fest, dass das Wichtigste in seinem Leben auf dem Spiel steht: sein Sohn - und der einzige Freund, der ihm verblieben ist. Der amerikanische Autor Dennis Lehane, geboren 1965 in Massachussetts, ist bekannt für die verfilmten Bestseller "Mystic River" und "Shutter Island". Mit "Am Ende einer Welt" präsentiert er einen Thriller, der ihn als Menschen- und Mafiakenner auszeichnet.

Ross MacDonald

In ihrem Nachwort schreibt Donna Leon über Ross MacDonald: "Er hat so viele gute Bücher geschrieben, dass die Wahl schwer fällt, doch 'Der blaue Hammer' ist wohl sein Meisterwerk." Die Story: Dem kalifornischen Kupfermagnaten Jack Biemeyer und seiner Gemahlin wird ein Bild gestohlen. Natürlich wenden sich die Eheleute an niemand Geringeren als Lew Archer, dem in diesem schwierigen Fall ein Bravourstück gelingt: Um das Kartenhaus aus Lug und Trug zum Einsturz zu bringen, begibt er sich mehr als 30 Jahre in die Vergangenheit zurück. Ross MacDonald, geboren 1915 in Kalifornien, zählt zu den erfolgreichsten Kriminalautoren des 20. Jahrhunderts.

So funktioniert der Bücherkompass
Wir verschenken jeden Dienstag Bücher an jene, die nach der Lektüre eine kleine Rezension auf lokalkompass.de veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke.

=> Wer eines der Bücher gratis frei Haus bekommen möchte, schreibt uns hier per Kommentar unter den Beitrag, wieso ausgerechnet er oder sie geeignet wäre, eine Rezension zu schreiben.
=> Bei mehr als einem Interessenten behalten wir uns die Auswahl vor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
=> Nach Erhalt des Buches bleiben rund vier Wochen Zeit, um hier im Lokalkompass eine Rezension zu veröffentlichen.
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
363
Ulrike Stumpf aus Bochum | 16.02.2016 | 11:59  
18.725
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 16.02.2016 | 12:19  
5.318
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 16.02.2016 | 15:10  
138
Melanie Schmitz aus Duisburg | 16.02.2016 | 18:42  
275
Cordula Kirstein aus Bottrop | 17.02.2016 | 09:05  
70
Monika Holtappels aus Arnsberg-Neheim | 17.02.2016 | 18:31  
6
Berthold Rawert aus Gelsenkirchen | 18.02.2016 | 00:21  
527
Peter Jablowski aus Bochum | 18.02.2016 | 09:09  
Lokalkompass .de aus Panorama | 23.02.2016 | 13:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.