Bruder-Duell für Schalke

Anzeige
Der 24-Jährige Joel Matip (m.) trifft morgen wie im Hinspiel auf seinen sechs Jahre älteren Bruder und Ingolstadt-Kapitän Marvin Matip (r.). (Foto: Gerd Kaemper)

Die Osterpause ist vorbei, der Endspurt der laufenden Saison startet. Sieben Spieltage vor Saisonende gastiert der S04 am Samstag beim Aufsteiger Ingolstadt. Kurze Zeit später empfängt der BVB die abstiegsbedrohten Bremer, die schon vorher aufgeben.

Matip gegen Matip oder Marvin gegen Joel. Am Samstag (15.30 Uhr) empfängt der FC Ingolstadt zum ersten Mal in der Fußball-Historie den FC Schalke 04 zu einem Heimspiel und wie im Hinspiel treffen auch morgen wieder zwei Brüder aufeinander. Auf Seiten der „Schanzer“ ist es der 30-Jährige Kapitän Marvin Matip, auf Seiten der Königsblauen der sechs Jahre jüngere Joel Matip. Hält der Familienfrieden am Samstagabend genau so an, wie er es nach dem Hinspiel tat, als sich beide Teams 1:1 unentschieden trennten?

Goretzka wieder fit, Huntelaar im Tief

Schalkes Johannes Geis hofft sehr, dass dem nicht so ist. „Wir sind in der Pflicht zu siegen“, fordert der Mittelfeldspieler. Insbesondere deswegen, weil nach dem Ingolstadt-Spiel Schalke gegen Dortmund, Bayern und Leverkusen hintereinander spielen muss und aus diesen Partien keinen einzigen Punkt in der Hinrunde ergattern konnte. In Ingolstadt kann Schalke-Trainer André Breitenreiter auf Leon Goretzka setzen, der sich vor einer Woche noch bei der U21-Nationalmannschaft verletzte, seit Mittwoch aber wieder im Training ist. Da unter anderem auch Sead Kolasinac (Bosnien-Herzegowina) und Younes Belhanda (Marokko) mit ihr ihren Nationalteams unterwegs waren, dürften sie von Dennis Aogo beziehungsweise Eric Maxim Choupo-Moting ersetzt werden.

Offen ist dagegen noch, wer in vorderster Front spielen wird. Klaas-Jan Huntelaar steckt in einem Tief und saß wie schon vor zwei Woche gegen Mönchengladbach auch bei den Länderspielen der Niederlande zweimal 90 Minuten lang auf der Ersatzbank. Franco Di Santo zeigt sich diese Saison aber nicht treffsicher genug, um Huntelaar souverän ersetzen zu können.

Aubameyang wieder zurück in der Startelf

Solche Probleme hat der BVB nicht. Pierre-Emerick Aubameyang ist wieder im Kreise der Mannschaft, nachdem er vor der Länderspiel-Pause wegen eines Todesfalls in der Familie beim Auswärtsspiel in Augsburg fehlte. Doch selbst da sprang sein Ersatzmann Adrian Ramos perfekt ein, bereitete er doch einen Treffer vor und traf einmal selbst. Gegen Bremen aber dürfte Ramos wieder ins zweite Glied rücken.

Die zuletzt leicht angeschlagenen Julian Weigl und Sven Bender konnten diese Woche das Training wieder aufnehmen. Fehlen werden hingegen Neven Subotic und auch Ilkay Gündogan, der bereits seit vier Wochen wegen einer Fußprellung fehlt. Oder steckt noch mehr dahinter? Ähnlich wie bei Mats Hummels und Henrikh Mkhitaryan ist noch nicht geklärt, wohin der Weg nach der Saison führen wird. Eine Situation, die die Dortmund-Fans an das vergangene Jahr erinnert und eben jene mehr und mehr nervt. Zumindest bei den beiden anderen genannten stehen die Zeichen auf vorzeitige Vertragsverlängerung.

Während Dortmund im Sturm Luxus-Probleme hat, hat Bremen nur Letzteres. Denn Top-Torjäger Claudio Pizarro droht morgen Abend auszufallen, nachdem er sich beim Länderspiel mit Peru in Uruguay verletzte und wegen Rückenproblemen ausgewechselt werden musste. Ob es mit Pizarro aber besser laufen würde? Anscheinend haben die Hanseaten sich schon vorher aufgegeben und sprechen indirekt von Schadensbegrenzung, ehe das Spiel überhaupt angefangen hat. „Der Favorit soll oder kann gewinnen“, sagte Bremens Trainer Viktor Skripnik diese Woche. „Wir wollen uns teurer verkaufen als bei der Blamage in München.“ Dort verlor der SVW am 12. März mit 0:5.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 01.04.2016 | 13:15  
24.066
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 04.04.2016 | 14:06  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 04.04.2016 | 14:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.