Bücherkompass: Sport und Mord

Anzeige
Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß: In dieser Woche geht es sportlich zu. (Foto: Sportwelt Verlag)
Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Passend zur Jahreszeit laden wir euch dazu ein, wenn schon nicht selbst Sport zu machen, dann wenigstens darüber zu lesen.

Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können.

Susanne Storck: Abgefahren. Auf dem Rad durch Deutschland.

Abenteuerland Deutschland? Als Susanne Storck sich aufs Fahrrad schwingt, will sie einfach mal ohne Zwang und Zeitdruck Land und Leute kennen lernen. Sie fährt von Mülheim an der Ruhr den Rhein entlang - bis zum Bodensee und dann wieder durch Bayern, Thüringen und Hessen zurück. Knapp 3.000 Kilometer legt sie in der Zeit zurück, ist sieben Wochen lang unterwegs und hat nur 16 Kilo Gepäck und 400 Euro dabei. Allein unterwegs geht sie der Frage nach, was passiert, wenn man einfach bei wildfremden Menschen klingelt und nach einem Job fragt.

Lothar Koopmann: Läufers Fall

Mitten im Wald findet ein Duisburger Lauftreff seinen ermordeten Trainer, einige Meter weiter liegt die Leiche einer Walkerin – beide von Pfeilen durchbohrt. Die Freunde Kai-Uwe Gaukel, begeisterter TV-Krimi-Fan, und Ambrosius Läufer, ein Detektiv aus der City, wollen den Mörder finden. Kurz danach wird Ambrosius‘ Chef angeschossen und schwer verletzt. Seine Frau Heidelinde war die beste Freundin der Walkerin. Hängen die beiden Verbrechen zusammen? Die Recherchen gestalten sich schwierig, weil es keine Zeugen gibt und nur der Ehemann der Toten sich verdächtig macht.

Knut Knieping: Temporausch. Laufen zwischen Rhein und Ruhr.

Knut Knieping treibt überdurchschnittlich ambitioniert, aber unterdurchschnittlich begabt, Laufsport. Irgendwann verlor er den Ball aus den Augen und gab sich fortan ganz dem schnellen Laufen hin. Gefangen zwischen seinen langen Beinen und zickenden Knien, kämpft er unter anderem gegen Rehpinscher, Raptoren, Schwäne, innere Schweinehunde und natürlich die Uhr.

So funktioniert der Bücherkompass:

Wir verschenken jeden Dienstag Bücher an jene, die nach der Lektüre eine kleine Rezension auf lokalkompass.de veröffentlichen.

=> Wer eines der Bücher gratis frei Haus bekommen möchte, schreibt uns hier per Kommentar unter den Beitrag, wieso ausgerechnet er oder sie geeignet wäre, eine Rezension zu schreiben.
=> Bei mehr als einem Interessenten behalten wir uns die Auswahl vor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
=> Nach Erhalt des Buches bleiben rund vier Wochen Zeit, um hier im Lokalkompass eine Rezension zu veröffentlichen.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
14.593
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 03.05.2016 | 09:38  
527
Peter Jablowski aus Bochum | 03.05.2016 | 09:40  
5.324
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 03.05.2016 | 09:53  
50.441
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 03.05.2016 | 12:28  
363
Ulrike Stumpf aus Bochum | 05.05.2016 | 08:32  
29
Tanja Geyer aus Gelsenkirchen | 09.05.2016 | 09:01  
Jens Steinmann aus Herne | 10.05.2016 | 11:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.