FC Bayern reist ersatzgeschwächt nach Mönchengladbach

Anzeige
David Alaba (2.v.r.) fällt für das Auswärtsspiel in Mönchengladbach verletzt aus. (Foto: Gerd Kaemper)
 
Sven Bender dürfte wohl wieder einmal in der Innenverteidigung aushelfen. Mats Hummels und Sokratis fallen krankheitsbedingt in Wolfsburg aus. (Foto: Stephan Schütze)

Der S04 eröffnet den Spieltag heute Abend mit dem Heimspiel gegen selbstbewusste Hannoveraner. Die Top-Spiele steigen aber am Samstag. Zunächst empfängt Borussia Mönchengladbach im Klassiker den FC Bayern München, ehe am Abend Wolfsburg und Dortmund aufeinandertreffen.

Douglas Costa, Arjen Robben und David Alaba: Klangvolle Namen und noch dazu sehr gute Fußballer. Doch die Akteure des FC Bayern München fallen neben den Langzeitverletzten allesamt für das Auswärtsspiel am Samstag in Mönchengladbach verletzt aus. Zwar betonte Mönchengladbachs Trainer André Schubert, dass das Personal beim Deutschen Rekordmeister keine Rolle spiele, weil es zu viele zu gute Alternative gäbe. Doch die drei oben genannten Spieler zählen ohne Frage zu den stärksten des FCB. Darüber hinaus waren die „Fohlen“ zuletzt der Angstgegner vom Tabellenersten. In der vergangenen Saison sicherte sich die Borussia vier Punkte aus zwei Spielen und kassierte obendrein keinen Gegentreffer. Von den letzten zehn Duellen beider Teams konnte der FC Bayern nur vier gewinnen. Kann Schubert seine impossante Serie also vielleicht auch morgen fortsetzen? In den neun Bundesliga-Spielen, seit Schubert für die „Fohlenelf“ verantwortlich ist, konnte Mönchengladbach sieben gewinnen und spielte zweimal Unentschieden.

Geis kehrt beim S04 zurück in die Startelf

Mit einem Unentschieden würde der FC Schalke 04 sich heute Abend nicht begnügen, wenngleich Dennis Aogo vor dem Heimspiel gegen Hannover 96 warnt: „Ich erwarte ein ganz schweres Spiel. Allen Schalkern sollte klar sein, dass wir Hannover nicht mit vier oder fünf Toren aus der Arena schießen.“ Dennoch sind sich alle Schalker einig: Angesichts des vermeintlich einfachen Restprogramms (Hannover, Augsburg, Hoffenheim) und der mageren Ausbeute in den vergangenen Wochen (letzter Bundesliga-Sieg datiert vom 17. Oktober gegen Hertha BSC), ist ein Heimsieg heute Pflicht.

Beim S04 steht Johannes Geis im Fokus. Nach seiner Fünf-Spiele-Sperre darf Schalkes Mittelfeldmotor nun erstmals seit seinem Horror-Foul in Mönchengladbach gegen André Hahn wieder in der Bundesliga für die Königsblauen spielen. Der 22-Jährige wird auch direkt wieder in der Startelf stehen. Ob Leon Goretzka oder eher der zuletzt starke Pierre-Emile Hojbjerg dafür weichen müssen, ist noch unklar. Fest steht: Zuletzt kassierte der S04 2013 eine Niederlage, wenn er an einem Freitagabend spielen musste. In den letzten fünf Freitags-Begegnungen kassierten die „Knappen“ zudem kein Gegentor!

Hummels, Sokratis und Weigl fallen aus

Torlos dürfte das Top-Spiel des 15. Spieltags wohl kaum enden. Am Samstagabend treffen in Wolfsburg der drittplatzierte Gastgeber und Zweitplatzierte aus Dortmund aufeinander. Zuletzt endete 2008 ein Spiel beider Klubs ohne Tore, was ansonsten nur noch ein weiteres Mal in 36 Spielen passierte (1999). Mit Beteiligung beider Teams fielen schon 97 Tore in 28 Spielen. BVB-Trainer Thomas Tuchel hat vor allem vor einem Wolfsburger Respekt: „Bas Dost ist wohl einer der gefährlichsten Stürmer bei Flanken!“ Bitter aus Dortmunder Sicht: Mats Hummels, Sokratis und Julian Weigl fallen allesamt wegen Magen-Darm-Problemen krank aus. Die Revanche für die Niederlage im Pokal-Finale vor einem halben Jahr könnte so zu einem schwierigen Unterfangen werden, wenngleich Tuchel nichts von einer Revanche wissen will. Für einen dürfte es hingegen ein ganz besonderes Spiel werden: Julian Draxler. Der Ex-Schalker gewann nur eines seiner sechs Derbys. Zuletzt war Draxler verletzt und Rot-gesperrt. Nun meldete er sich aber rechtzeitig für das Heimspiel fit. „Für mich wird es ein ganz besonderes Spiel bleiben, das steht fest“, sagte Draxler im Interview diese Woche gegenüber dem „kicker“. Gewinnen die „Wölfe“, wird der Kampf um Platz zwei wieder spannender. Denn dann hätte der BVB nur noch einen Punkt Vorsprung auf Platz drei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
Dirk Bohlen aus Wesel | 05.12.2015 | 17:01  
2.522
Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen | 05.12.2015 | 21:57  
340
Gabriele Weber aus Rees | 06.12.2015 | 11:40  
29.413
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 06.12.2015 | 16:59  
24.116
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 06.12.2015 | 19:11  
29.413
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 06.12.2015 | 19:19  
24.116
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 06.12.2015 | 19:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.