Revierderby stellt 26. Spieltag in den Schatten

Anzeige
In vier von fünf Derbys traf Pierre-Emerick Aubameyang. In der Hinrunde beim 0:0 gegen Schalke nicht. Ob Matija Nastasic und Co. ihn erneut stoppen können? (Foto: Stephan Schütze)

Hertha BSC und TSG Hoffenheim eröffnen zwar heute Abend den 26. Bundesliga-Spieltag. Doch die Fußball-Welt blickt an diesem Wochenende insbesondere nach Gelsenkirchen, wo der S04 am Samstagnachmittag den Revierrivalen BVB empfängt.

Es ist das 150. Pflichtspiel-Derby oder das 90. in der Bundesliga oder das insgesamt 172. Millionen Zuschauer werden die Partie zwischen Schalke und Dortmund auf der ganzen Welt verfolgen. Das Spiel gilt als die „Mutter aller Derbys“. Davon abgesehen spielt das Sportliche alles andere als eine unwichtige Rolle.

Die Königsblauen könnten mit einem Heimsieg bis auf einen Punkt an Platz sechs heranrücken und gleichzeitig den Schwarz-Gelben ordentlich in die Suppe spucken, was den Kampf um Platz zwei und drei angeht, die immerhin zur direkten Teilnahme an der Champions League berechtigen. Andererseits droht dem S04 bei einer Niederlage die Rückkehr in den Abstiegskampf. So oder so geht keiner von beiden Teams als Favorit in dieses Spiel, auch wenn Schalke die vergangenen vier Derbys nicht gewinnen konnte.

Beide Trainer haben vor dem morgigen Spiel auch mit Personalproblemen zu kämpfen. Beim BVB fallen neben den Langzeitverletzten Mario Götze, Marco Reus und Sebastian Rode auch Eric Durm und André Schürrle aus. Schalke hofft noch auf den Einsatz der angeschlagenen Sead Kolasinac und Eric Maxim Choupo-Moting. Falls Kolasinac ausfällt, wird Trainer Markus Weinzierl die Defensive ordentlich umstellen müssen, weil die Alternativen (Baba und Dennis Aogo) ebenfalls verletzt fehlen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
8 Kommentare
28.642
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 31.03.2017 | 19:03  
12.860
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 31.03.2017 | 20:15  
18.074
Willi Heuvens aus Kalkar | 31.03.2017 | 21:44  
28.642
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 01.04.2017 | 08:54  
2.575
Robert Giebler aus Gladbeck | 01.04.2017 | 15:12  
12.860
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 01.04.2017 | 18:36  
2.575
Robert Giebler aus Gladbeck | 01.04.2017 | 18:51  
12.860
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 01.04.2017 | 22:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.