Rückfall: Schalke verliert Spitzenspiel verdient

Anzeige
Ein Schuss in den Ofen! Schalke musste in Berlin gegen den Tabellendritten eine verdiente Niederlage einstecken. (Foto: Gerd Kaemper)

Durch die 0:2-Niederlage in Berlin hat der S04 den Kontakt zu Platz drei vorerst verloren. Die Hertha war unter dem Strich zu abgebrüht und bleibt damit erster Verfolger vom BVB. Der gewann zwar souverän gegen Mainz, doch kann im Fernduell weiter nichts gegen die übermächtigen Bayern ausrichten.

Denn: Der Deutsche Meister zerlegte am Samstagabend Werder Bremen in seine Einzelteile und gewann mit 5:0. Wie übermächtig der Tabellenführer war, zeigte unter anderem eine Statistik zur Halbzeit, zu der die Münchener mit 2:0 führten: Philipp Lahm und Thiago hatten nach 45 Minuten mehr Ballkontakte als die gesamte Mannschaft des SVW. Die Partie glich aus Sicht des Gastgebers einem Trainingsspiel und das, obwohl Bayern-Trainer Pep Guardiola unter anderem Robert Lewandowski, Douglas Costa und Arturo Vidal aus der Startelf nahm und Arjen Robben sogar nicht einmal im Kader stand. Dafür gab Mario Götze nach fünf Monaten Verletzungspause sein Comeback beim FCB und spielte 54 Minuten. Die Tore gegen völlig überforderte Bremer erzielten Thiago, Thomas Müller (jeweils zwei) und der eingewechselte Lewandowki.

Frankfurt verliert auch unter Neu-Trainer Niko Kovac

Dass Werder, das mit 53 Gegentoren die schlechteste Defensive der Liga hat, nicht auf einem Abstiegsplatz steht, ist unter anderem dem misslungenen Debüt von Niko Kovac als neuem Trainer von Eintracht Frankfurt zu verdanken. Bei der 0:3-Niederlage in Mönchengladbach war Frankfurt-Torwart Lukas Hradecky an allen Gegentoren mitschuldig und erlebte einen rabenschwarzen Tag. Die Eintracht ziert damit weiterhin den Relegationsplatz, nun aber punktgleich mit der TSG Hoffenheim, die den VfL Wolfsburg 1:0 besiegte.

BVB verpasst Kantersieg gegen überforderte Mainzer

Mit 2:0 siegte auch die Borussia aus Dortmund. Beim Heimspiel gegen Mainz 05 hätte der BVB aber auch locker dreimal so viele Tore schießen können. Doch Pierre-Emerick Aubameyang, Henrikh Mkhitaryan, Marcel Schmelzer, Shinji Kagawa oder Marco Reus vergaben allerbeste Torchancen gegen die Gäste, die am Sonntagabend nicht den Hauch einer Chance hatten, mit 40 Punkten auf Platz sechs aber nach wie vor nur zwei Punkte Rückstand auf den neuen Tabellenvierten Mönchengladbach haben.

Tod eines Fans überschattet Dortmund-Spiel

Überschattet wurde das Spiel vom Tod eines Dortmund-Fans während des Spiels auf einer Tribüne. Gleich zwei Fans mussten während des Spiels reanimiert werden, einer verstarb, weswegen die Fans in der zweiten Halbzeit den Support aus Respekt einstellten. Erst unmittelbar vor dem Schlusspfiff sangen die 80.000 Zuschauer die passende Vereinshymne You’ll never walk alone“.

Schalke in Berlin ohne Chance

Zwischen Mönchengladbach und Mainz steht Schalke, das zum Auftakt des 26. Spieltages bereits am Freitagabend mit 0:2 in Berlin bei der Hertha verlor. Ausgerechnet gegen Berlin, dachte viele blau-weiße Anhänger. Denn gegen die Hertha hatte der S04 in den vergangenen zehn Jahren nicht einmal verloren. In den vergangenen 14 Partien gewannen die Königsblauen zwölfmal und spielten zweimal Unentschieden. Bis Freitag. Der S04 spielte nicht so agil und spielfreudig wie noch zuletzt in Köln oder gegen Hamburg. War die Partie eine Stunde lang trotz Berliner Führung ausgeglichen, hätten die Gäste aus dem Ruhrgebiet nicht beschweren können, wenn die Niederlage am Ende mindestens doppelt so hoch ausgefallen wäre. Doch der Tabellendritte vergab in den Schlussminuten der Partie gleich mehrmals hochkarätige Torchancen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
10 Kommentare
244
Oliver Iffland aus Castrop-Rauxel | 14.03.2016 | 09:18  
2.112
Robert Giebler aus Gladbeck | 14.03.2016 | 09:32  
244
Oliver Iffland aus Castrop-Rauxel | 14.03.2016 | 09:44  
24.166
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 14.03.2016 | 19:30  
244
Oliver Iffland aus Castrop-Rauxel | 15.03.2016 | 07:08  
24.166
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 15.03.2016 | 22:17  
244
Oliver Iffland aus Castrop-Rauxel | 16.03.2016 | 07:12  
24.166
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 16.03.2016 | 17:56  
244
Oliver Iffland aus Castrop-Rauxel | 17.03.2016 | 06:41  
24.166
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 17.03.2016 | 18:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.