Schalke steht vor seinem ersten Endspiel

Anzeige
Zuletzte saß Max Meyer (r.) zweimal nur auf der Bank des S04. Gegen Leverkusen dürfte der offensive Mittelfeldspieler wieder von Beginn an spielen. (Foto: Gerd Kaemper)

Am 31. Spieltag steigt das Spitzenspiel auf Schalke. Der S04 empfängt am Samstagabend Bayer Leverkusen, das vor Selbstbewusstsein nur so strotzt. Beim BVB drohen beim Spiel in Stuttgart ein paar Stammspieler auszufallen.

„Wenn wir an Leverkusen noch herankommen möchten, müssen wir Samstag siegen“, sagt Schalke-Manager Horst Heldt unmissverständlich. „Die Mannschaft muss demonstrieren, was sie will. Dann springt der Funke über und die Arena muss beben und zu einem Hexenkessel werden. Dann hat es Leverkusen schwer.“

Leverkusen: zuletzt fünf Siege und 11:0 Tore

Eine gewagte Aussage von Heldt. Schließlich hat Leverkusen die vergangenen fünf Spiele allesamt gewonnen und noch dazu keinen einzigen Gegentreffer kassiert. Der Tabellendritte kommt also mit breiter Brust zu den Königsblauen. Bei denen hängt nach wie vor noch der Haussegen schief. Grund dafür ist die anhaltende Trainer-Diskussion.

Schalke im Moment sechs Punkte hinter Bayer

Die Zeit von André Breitenreiter läuft aller Voraussicht nach ab. Ein Treue-Bekenntnis kam zuletzt weder von Aufsichtsratboss Clemens Tönnies noch von Kapitän Benedikt Höwedes. Dafür aber von Heldt, der aber nur noch bis zum 30. Juni beim S04 angestellt ist. Kann das Team sich dann überhaupt auf den Endspurt konzentrieren? Aktuell hat die Bayer-Elf sechs Punkte Vorsprung auf die „Knappen“. Ein Auswärtssieg und Schalke könnte sich zumindest von Platz drei schon einmal verabschieden.

Breitenreiter will mit Startelf überraschen

Leverkusen muss nur auf die Ex-Schalker Kyriakos Papadopoulos und Sebastian Boenisch verzichten. Breitenreiter deutete an, dass es in seiner Startelf ein paar Überraschungen geben könnte. Beispielsweise könnte Matija Nastasic sein Comeback in der Innenverteidigung an Stelle von Roman Neustädter feiern. Außerdem könnten auch Benedikt Höwedes, Leon Goretzka und Marco Höger im Kader stehen.

Aubameyang fällt weiterhin verletzt aus

Beim BVB sieht es dagegen nicht so rosig aus. Beim Auswärtsspiel in Stuttgart wird Trainer Thomas Tuchel definitiv weiter auf Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang verzichten müssen. Zudem verriet Tuchel am heutigen Freitag auf der Pressekonferenz, dass Bender, Schmelzer und Gündogan fraglich sind. Doch die aktuellen Ausfälle dürfte Tuchel verschmerzen können.

BVB kann sich auf das Pokal-Finale konzentrieren

Nach dem überzeugenden 3:0-Sieg bei Hertha BSC am Mittwoch im DFB-Pokal-Halbfinale, kann die Borussia es in der Liga ruhig angehen. Der zweite Platz ist sicher – Dortmund hat praktisch keine Chancen mehr auf die Deutsche Meisterschaft, kann von Platz drei aber auch nicht mehr eingeholt werden. Das Endspiel im Pokal – Gegner ist der FC Bayern München, der sich Dienstag im ersten Halbfinale mit 2:0 gegen Werder Bremen durchsetzte – ist erst am 21. Mai. Bis dahin kann der BVB also Wunden lecken.

Auswärtsmaschine Dortmund: 30 Tore in 15 Spielen

Hilft das dem Gegner aus Stuttgart? Der VfB steckt wieder mitten im Abstiegskampf und hat aktuell nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Gegen die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga, die in 15 Partien in der Fremde schon 30 Tore schoss, wird es aber sicherlich nicht einfach. Ganz gleich, wer beim BVB auflaufen wird.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
10 Kommentare
2.509
Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen | 22.04.2016 | 20:43  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 22.04.2016 | 21:42  
28.672
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 23.04.2016 | 14:17  
71.844
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 24.04.2016 | 05:55  
2.106
Robert Giebler aus Gladbeck | 24.04.2016 | 08:03  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 24.04.2016 | 08:35  
2.106
Robert Giebler aus Gladbeck | 24.04.2016 | 09:02  
26.425
Peter Eisold aus Lünen | 24.04.2016 | 13:15  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 24.04.2016 | 15:26  
28.672
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 24.04.2016 | 16:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.