Politik

1 Bild

Großbagger im Einsatz

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Rees | am 10.06.2010

Rees: Flutmulde | Seit ein paar Tagen kommt auf der Baustelle Flutmulde Rees des Wasser- und Schifffahrtsamt Duisburg-Rhein der Großbagger „Saudade“ zum Einsatz. Das 90-Tonnen-Großgerät steht auf einer riesigen Pontonfläche und ist beim Ausbaggern der Flutmulde Rees für die grobe Profilierung der Flutmuldentrasse zuständig. Im ehemaligen Pionierhafen Emmerich-Dornick wurde der Ponton, auf dem der Bagger steht, aus sechs Einzelelementen...

1 Bild

Isselburg – aktiv – sympathisch

Isselburg. „Ziel soll es sein, die Stadt zukunftsfähig zu machen“, bemerkte Bürgermeister Adolf Radstaak bei der Auftaktveranstaltung zum „Stadtmarketing Isselburg“ in der Gaststätte Langenhorst. Dort zeigte Professor Dr. Gerd Wassenberg den interessierten Zuhörern, wie es gehen könnte. Die wachsende Konkurrenzsituation zwischen den Städten hat dazu geführt, dass Stadtmarketing in den vergangenen Jahren kontinuierlich an...

1 Bild

Verbot von Glühlampe

Daniel Greenwood
Daniel Greenwood | Goch | am 09.06.2010

Die EU will ab schrittweise den Verkauf von Glühlampen und Halogenlampen verbieten. Es sollen dann nur noch Energiesparlampen erlaubt sein. Ab 2019 sollen sie dann ganz vom Markt verschwinden. Ich persönlich halte es noch nicht für angebracht. Die Optionen die einem zur Auswahl stehen sind noch nicht ausgereift genug, oder gefährlich für die Gesundheit. Wie zum beispiel die sogenannten "Energiesparlampen". Da wurde der...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Wechsel beim Stadtmarketing

Menden (Sauerland): Rathaus | Wegen einer personellen Veränderung beim Mendener Stadtmarketing lud die Wirtschaftsförderungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft (WSG) zur Pressekonferenz ins Rathaus ein. Thema: Stadtmarketingbeauftragter Sven Anders Wagner hört auf, der WSG-Aufsichtsrat hat dem Vorschlag von WSG-Geschäftsführer Stefan Sommer zugestimmt, den Posten mit Josef Guthoff (24) zu besetzen. „Es war von Anfang an klar, dass Sven Anders Wagner...

1 Bild

"Helft, das Sterben zu beenden" 1

Franz Geib
Franz Geib | Goch | am 09.06.2010

Kleve: Niederrhein | „Der Hunger der Menschen im Niger muss öffentlich werden. Bis Ende September werden Tausende von Menschen, wenn nicht sogar Hunderttausende sterben.“ Diese erschütternde Botschaft überbrachte Michel Cartatéguy, Erzbischof der Diozese Niamey im Niger/Westafrika. Er besuchte anlässlich der dritten Afrika-Wallfahrt den Niederrhein. Ein Lichtstreifen am düsteren Hunger-Horizont für ihn ist eine erste Soforthilfe der Familie...

1 Bild

Neue Schulaufsichtsbeamtin im Kreis

Franz Geib
Franz Geib | Goch | am 09.06.2010

Kleve: Kreis Kleve | Am 1. Juni hat Angelika Platzen ihre Arbeit als Schulaufsichtsbeamtin beim Schulamt für den Kreis Kleve aufgenommen. Die ausgebildete Grund- und Hauptschullehrerin hat in beiden Schulformen langjährige Erfahrung sammeln können und war zuletzt drei Jahre Leiterin der Hauptschule S`Grooten in Sonsbeck. Im Team mit den Schulamtsdirektoren Johannes Fischer und Hans-Hermann Buyken wird der Schwerpunkt ihrer Arbeit die...

1 Bild

Eltern an der Röhrschule bangen - nur ein Kind fehlt für die zweite Eingangsklasse

Frank Albrecht
Frank Albrecht | Arnsberg-Neheim | am 09.06.2010

Arnsberg: Marktstraße | Seit Ende Februar gibt es an der Hüstener Röhrschule das große Zittern: Wie geht es mit den Anmeldungen für das nächste Schuljahr weiter? Und: Darf man wirklich nur eine Klasse einrichten, in der dann 30 Kinder sitzen müssen? Kopfschütteln bei den Eltern der Röhrschule: Ja, es ist wirklich so, erklärte Bürgermeister Hans-Josef Vogel beim Besuch an der Schule: Die Bestimmungen für die Einrichtung einer neuen Schulklasse...

1 Bild

Zwangsabgabe für Reiche? 2

Michael Hoch
Michael Hoch | Xanten | am 09.06.2010

Xanten: Geldbörse | Das ist doch mal eine gute Nachricht. Eine deutsche Reichen-Initiative möchte sich für das Allgemeinwohl des Sozialstaates einsetzen und freiwillig Abgaben leisten. Ein Zukunftsmodell? Vielleicht. Was in Ländern wie Schweden bereits gesetzliche Pflicht ist, könnte auch im Resteuropa immer größere Kreise ziehen. So plant Spanien beispielsweise die Einführung einer Reichensteuer ab einem Eigenkapital von einer Million...

1 Bild

„Schwarz-Gelb lässt die Hüllen fallen – der kleine Mann das letzte Hemd“ 1

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Dinslaken | am 09.06.2010

DIE LINKE. Kreisverband Wesel - Die bekannt gewordenen Sparmaßnahmen der Regierungskoalition offenbaren, was schon lange befürchtet wurde: Die Abwälzung der Finanzkrise auf die armutsbetroffenen Bürgerinnen und Bürger auf bis zu 50% des Gesamtanteiles der Sparmaßnahmen. Die Streichung der Rentenbeiträge von Hartz-IV-Empfängern wird etliche Menschen in die Altersarmut treiben. Wenn die Bundeskanzlerin durch die Streichung von...

Xantener Bürger sollen via Internet Sparvorschläge für den Haushalt 2011 machen

Herbert Dissen
Herbert Dissen | Xanten | am 09.06.2010

Bürgerinnen und Bürger der Stadt Xanten sollen aktiv in die Haushaltsberatungen eingebunden werden Stadt soll Bürger aufrufen, via Internet zu sagen, wo gespart werden soll! Die deutschen Kommunen steuern nach einer Prognose des Deutschen Städtetages auf die größte Haushaltskrise seit Bestehen der Bundesrepublik zu. Den Kommunen geht es finanziell immer schlechter! 15 Milliarden Euro - so hoch schätzt der Deutsche...

1 Bild

Der alte Rathausplatz mit Blick zur Fußgängerzone in Menden

Peter Gerber
Peter Gerber | Menden (Sauerland) | am 08.06.2010

Menden: Alter Rathausplatz | Schnappschuss

2 Bilder

Schönere Landwirtschaft mit Leader-Geldern

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Hamminkeln | am 08.06.2010

Hamminkeln: B70 | In diesen Tagen wird das erfolgreiche LEADER-Projekt „Blühaspekte“ an Ackerrändern“ fortgesetzt: An Ackerrändern auf Reeser Stadtgebiet werden wieder Sonnenblumen gesät, damit die Maisfelder in wenigen Monaten von gelben Sonnenblumen gesäumt sind. Dienstleister Arndt Kerkenpaß aus Hamminkeln übernimmt diese Aufgabe. Erstmals im ILEK-Prozess aufgegriffen, wird die Idee seit 2002 als jährlich wiederkehrendes Projekt über die...

2 Bilder

Hiobsbotschaft aus El Salvador - Bitte um Spenden für Überschwemmungsopfer

Klaus Bauer
Klaus Bauer | Wesel | am 07.06.2010

Das Sturmtief Agatha hat Ende Mai in Mittelamerika insbesondere in Guatemala und Honduras für Überschwemmungen und Erdrutsche gesorgt. Insgesamt über 150 Menschen fanden in den Fluten den Tod. Auch das kleinste mittelamerikanische Land El Salvador wurde schwer getroffen. Die Partnerdörfer der Eine-Welt-Gruppe Wesel, am Rio Lempa, dem größten Fluss des Landes gelegen, meldeten Land unter! Hier einige Auszüge aus den...

1 Bild

Mehr Licht für die schummerigen Waldwege

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Hünxe-Drevenack | am 07.06.2010

Hünxe: Otto-Pankok-Schule | Seit einigen Wochen leuchten in Drevenack im Heierfeld zwölf LED-Lampen. Ein regionaler Energieversorger hat dort im Rahmen der energiewirtschaftlichen Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hünxe und auf Wunsch der Otto-Pankok-Grundschule eine Straßenbeleuchtung mit LED-Lampen installiert. RWE investiert hier rund 20.000 Euro in die neue Technologie und testet gleichzeitig die Lampen innerhalb eines Pilotprojektes. Bürgermeister...

1 Bild

Sprayer "Smoky" gefasst? 1

Michael Hoch
Michael Hoch | Xanten | am 07.06.2010

Xanten: Innenstadt | Ist er endlich gefasst? Seit Monaten treibt ein Sprayer in Xanten sein Unwesen. Mit Aufschriften wie "Smoky" und einigem Unverständlichen sorgt er regelmäßig für Sachbeschädigungen größeren Ausmaßes. Jetzt könnte es damit ein Ende haben. Am Sonntag gegen 18.30 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Zeuge einen jungen Mann an der Bahnunterführung an der Weseler Straße und meldete seine Beobachtungen der Polizei. Im Rahmen einer...

1 Bild

Kreisverkehr - nicht stadtbildtypisch, sondern richtig hässlich!!! 9

Ingrid Kühne
Ingrid Kühne | Xanten | am 04.06.2010

Wenn man bedenkt, zu welch einem tollen Stadtbild sich Xanten gemausert hat, mit neuem Hafen und der Umgehung und, und, und... da wundert man sich doch, das das erste, was einen Besucher erwartet, wenn er aus Marienbaum in die Stadt hinein fährt... ... dieser unansehnliche Kreisverkehr ist!!! Man muss ihn ja nicht bepflanzen, wie ein Vorzeigebeet, aber ein bißchen mehr, kann man wohl doch erwarten. Wenn wir schon da...

1 Bild

Rathaus verspricht mehr Bürgerfreundlichkeit

Menden (Sauerland): Rathaus | Die Mendener Stadtverwaltung arbeitet an ihrem Image bezüglich "Bürgerfreundlichkeit" und stellt sich neu auf. "Unternehmerfreundliches Rathaus" ist ein Flyer betitelt, der am 4. Juni der Presse präsentiert wurde. Bürgermeister Volker Fleige, WSG-Chef Stefan Sommer und Stadtpressesprecher Manfred Bardtke stellten im Pressegespräch nähere Einzelheiten der Aktion vor. Angesprochen sind sowohl Unternehmer, die erwägen, sich...

1 Bild

Köhler ist weg - Raab for President? 22

Moritz Büker
Moritz Büker | Wesel | am 31.05.2010

Essen: WVW Redaktionsleitung | Ebenso schnell wie überraschend hat Horst Köhler heute um 14 Uhr seine Entscheidung öffentlich gemacht: Ich trete zurück. sofort. Damit hat er die Konsequenzen aus einem umstrittenen Interview kurz vor seiner Afghanistan-Reise gezogen und hinterlässt ein leeres Schloss Bellevue. Wer wäre aus Ihrer Sicht ein würdiger Nachfolger im Amt des Bundespräsidenten? Stefan Raab hat das Land in Europa bereits würdig vertreten -...

2 Bilder

Gratulation zum neuen Dienstwagen

Franz Galikowski
Franz Galikowski | Wesel | am 30.05.2010

Auch das kann die Bürgerinitiative Ortsumgehung Brünen - BOB - Gratulation zum neuen Dienstwagen BOB gratuliert dem Hamminkelner Bürgermeister Holger Schlierf zum neuen angemessenen Behördenfahrzeug. BOB bedauert, dass der neue Audi-PKW wegen der versäumten und erfolglosen Planungen der Vergangenheit, nicht seine Jungfernfahrt über die nördlich von Brünen verlaufende Ortsumgehung von Hamminkeln nach...

1 Bild

Baustellen haben manchmal auch was Gutes! - Bürgerantrag zum Thema „Umwandlung der Heidestraße in eine Sackgasse“ liegt der Stadtverwaltung Arnsberg v

Dietmar Schwalm
Dietmar Schwalm | Arnsberg-Neheim | am 30.05.2010

Arnsberg: Heidestraße | Bürgerantrag zum Thema „Umwandlung der Heidestraße in eine Sackgasse“ liegt der Stadtverwaltung Arnsberg vor. Als Bewohner der Heidestraße oberhalb der Firma Trilux lebt man zurzeit in eine Idylle. So etwas Ähnliches müssen die Flughafen-Anwohner vor einigen Wochen bei den „Vulkanasche-Tagen“ erlebt haben. Die Kanalarbeiten haben die Straße zur Sackgasse gemacht und es ist Ruhe eingekehrt. Ohne die Baustelle sind...

3 Bilder

Rathausplatz und kein Ende 1

Jetzt soll endlich in der Innenstadt etwas geschehen. Jahrzehntelang hat die Kommunalpolitik die Stadtentwicklung als Thema gar nicht erst angenommen, und die Innenstadt driftete auf einer Welle der Vernachlässigung von Leerstand zu Leerstand. Die Stimmen wurden lauter und lauter, die eine dynamische, neue Politik forderten. Die Verwaltung solle tätig werden und einen Entwurf liefern, wie Menden in zwei, drei Jahrzehnten...

1 Bild

BOB testet den neuen MdL

Franz Galikowski
Franz Galikowski | Wesel | am 29.05.2010

Bürgerinitiative Ortsumgehung Brünen - BOB Bürgernah Objektiv informiert Bissig Landtagswahl in NRW am 09. Mai 2010 Im Nachgang der Landtagswahlen NRW und Heranziehung der Ergebnisse der letzten Kommunalwahlen stellt sich die Frage, ob mangelnder Einsatz der örtlichen Politiker für die eigene Kommune der Anlass für den Stimmenverlust ist. Herr Hüsken bleibt aber weiterhin...

1 Bild

Tafel Xanten: Umzug in trockenen Tüchern

Michael Hoch
Michael Hoch | Xanten | am 28.05.2010

Xanten: JuKuWe | Die Tafel Xanten wird umziehen, das bestätigte Leiter Ulrich Bartsch. Für mögliche Perspektiven wurden kürzlich auch mit Kämmerin Karin Welge Gespräche geführt. Seit drei Jahren existiert die Tafel. Sie bleibt nur noch bis Ende Juni in der JuKuWe. Jeden Donnerstag (außer an den Feiertagen) ab 14.30 Uhr setzen sich im Wechsel etwa 50 ehrenamtliche Helfer dafür ein, Bedürftigen Essen auszugeben und ein kleines Café...

Die Ölpest ist ein globales Problem!

Markus Fleige
Markus Fleige | Menden (Sauerland) | am 27.05.2010

Seit etwa einem Monat ließt man von der Ölbohrstation, die im Golf von Mexiko untergegangen ist und anscheinend hat keiner einen Krisenplan. Es ist schon faszinierend mit welchem Leichtsinn man so eine Station betreiben kann, im Falle eines Problems aber keine Ahnung hat, wie man es beheben kann. Die US-Regierung scheint machtlos und die Firma BP sucht offen auf ihrer Homepage nach Ideen und eröffnet die Möglichkeit...