Ratgeber

Terminverschiebung der Angehörigengruppe von Menschen mit psychisch kranken Angehörigen

Barbara Telgen
Barbara Telgen | Wesel | am 21.06.2010

Wesel: Spix e.V. | In dem Veranstaltungshinweis ist ein falsches Datum eingetragen. Am Montag, den 05.07.10, trifft sich in Wesel die Angehörigengruppe von Menschen mit psychisch kranken Angehörigen im Spix e.V. Kontakt- und Beratungszentrum Wesel, Kaiserring 16 (Nähe Bahnhof Wesel). Beginn ist um 19.00 Uhr, Ende um 20.30 Uhr. Wenn ein Familienmitglied psychisch krank ist, dann sind die Angehörigen, die Familien, oft ebenfalls großen...

4 Bilder

"Blutspende in Menden Schwitten" Deutsches Rotes Kreuz

Peter Gerber
Peter Gerber | Menden-Lendringsen | am 21.06.2010

Menden: Blutspende | Menden Schwitten: Dienstag, den 06.Juli 2010, von 16.30 bis 20 Uhr Großereignisse wie Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika, zwischen dem 11.Juni und 11.Juli 2010, beeinflussen die Blutspendebereitschaft ganz massiv. In dieser Zeit müssen das Rote Kreuz mit schmerzhaften Einbußen beim Spendenaufkommen einstellen.Auch sind viele Spender im Urlaub ! Blutspender sind Lebensretter !!! Darum bittet das Deutsche Rote...

1 Bild

Buddha liebt alle Lebewesen

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Goch | am 19.06.2010

Bedburg-Hau: Garten | Schnappschuss

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Aus ganz normalen Familien, kommen ganz normale Alkoholiker

Margret Oppitz
Margret Oppitz | Neukirchen-Vluyn | am 19.06.2010

Neukirchen: St.Antonius Gemeindehaus | Hand auf`s Herz, welches Bild haben Sie vor Augen, wenn Sie sich einen Säufer vorstellen?... Richtig, den P.... auf der Strasse. Ein Alkoholiker ist ein Mensch, der in der Gosse liegt, der nur noch vegetiert, der übelriechend und abgerissen sein verpfuschtes Leben mit Alkohol zu betäuben versucht. Doch, ist das wirklich so? Alkoholiker sind Menschen wie Du und Ich. Haben Familie, Arbeit, ein soziales Umfeld. Sind...

2 Bilder

Bussard attackiert Jogger auf der Bergerfurther Straße (K18) Richtung Hamminkeln 2

Timo Kämmerer
Timo Kämmerer | Hamminkeln | am 18.06.2010

Hamminkeln: Landstraße | Wie jeden Donnerstag machte ich mich gegen 9.00 Uhr auf den Weg meine übliche Joggingstrecke zu meistern, als ich von der B8 aus Richtung Mehrhoog in die Bergerfurther Straße einbog war mein Gedanke noch rein sportlich betont. Jedoch ein bis zwei Kilometer später nachdem ich das erste Bundeswehrgebiet hinter mir gelassen hatte und vor mir die Brücke über den Bahnschienen bereits erkennen konnte, musste ich aufeinmal einen...

1 Bild

Raus aus der Anonymität

Franz Geib
Franz Geib | Goch | am 18.06.2010

„Wir müssen aus der Anonymität raus, dann fällt es Betroffenen leichter, sich an uns zu wenden“, sagt Karin Krüger, die mit Uwe Reddig vor rund drei Monaten die Selbsthilfegruppe für Menschen die an Posttraumatischen Belastungsstörungen erkrankt sind, gegründet hat. Schlimme Ereignisse, zumeist in der Kindheit erlebt, hinterlassen Spuren, die sich durchs ganze Leben ziehen können. Ängste, Depressionen, Probleme, Sucht, sind...

Treffen Selbsthilfegruppe für Alkoholabhängige und Angehörige

Margret Oppitz
Margret Oppitz | Neukirchen-Vluyn | am 17.06.2010

Neukirchen: Selbsthilfegruppe Kreuzbund | Ich fühle mich nicht frei und suche Hilfe, - weil ich das Gefühl habe, dass der Alkohol mein Leben mehr bestimmt, als ich es möchte - weil ich das Gefühl habe, dass der Alkohol das Leben meines Partners/meiner Partnerin mehr bestimmt, als ich es möchte. Der erste Schritt, mir und meinem Partner richtig zu helfen, ist darüber zu sprechen. Wir können aus persönlicher Erfahrung heraus nachvollziehen, wie...

Gesichtsblindheit oder Prosopagnosie 1

Ingrid Hillenkamp
Ingrid Hillenkamp | Arnsberg | am 17.06.2010

Stell Dir vor: "Jochen guckt mich an und geht einfach an mir vorbei ohne mich zu grüßen!" Es ist ein Phänomen und geht vielen so: " Das Gesicht kenne ich doch, aber wer war das nochmal?" Irgendwann kommt man doch darauf, wer der Mensch war. Es gibt allerdings Menschen, die Gesichter nicht wiedererkennen können. Mehr Menschen als bislang vermutet sind von der angeborenen Wahrnehmungsschwäche, der Prosopagnosie,...

1 Bild

Palliativmediziner Dr. med. Hilscher beim Hospizkreis

Anni Grüne
Anni Grüne | Fröndenberg/Ruhr | am 17.06.2010

Gut besucht war der offene Freitagstreff beim Hospizkreis Menden. Schon in den Gedanken zur Eröffnung von Ruth Voss wurde deutlich, dass Geborgenheit für den Sterbenden wichtig ist. Referent des Abends war der Palliativmediziner Dr. med. Hans-Jörg Hilscher, der seit 25 Jahren praktiziert und schon 12 Jahre lang das stationäre Hospiz Mutter Teresa in Letmathe betreut. Mit seinem fundierten Wissen und seiner reichen Erfahrung...

1 Bild

So schön ist es am Rande von Goch / Bedburg-Hau 3

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Goch | am 17.06.2010

Bedburg-Hau: Golfclub | Schnappschuss

5 Bilder

Unterricht der "anderen" Art

Menden: Josefschule | "Keine Angst haben, ich bin ja bei Euch!" Wann hören Grundschüler diesen Satz wohl zu Beginn einer Unterrichtsstunde? Nein, nicht vor dem Start einer Klassenarbeit. Zumindest nicht in diesem Fall. Am Donnerstag stand bei den Klassen 1a und 1b der Mendener Josefschule nämlich "Brandschutzerziehung" auf dem Programm. Björn Venemann vom "Vorbeugenden Brandschutz" der Feuerwehr Menden hatte viele Informationen und vor allem...

1 Bild

Die Haut verzeiht nichts – Sonnenschutz ist Pflicht

Monika Meurs
Monika Meurs | Moers | am 17.06.2010

Die Sehnsucht nach wärmeren Temperaturen ist groß. Vor allem, weil man so lange darauf warten musste. Wer sich aber zu lange zu starker Sonneneinstrahlung aussetzt, riskiert einen Sonnenbrand. Die Sonne hat es in sich. Dabei ist ein Sonnenbrand gar nicht so harmlos, wie er auf den ersten Blick erscheinen mag. Denn bei Menschen, die mehrmals im Laufe ihres Lebens einen Sonnenbrand haben, steigt das Hautkrebsrisiko...

1 Bild

KAB-Frauengruppe Unterbezirk Goch: Kräuter kreativ: "Schätze des Gartens"

Ingrid Stalder
Ingrid Stalder | Goch | am 16.06.2010

Goch: Jugendheim | Viele Menschen ahnen gar nicht, was sich in ihren Gärten Gutes verbirgt. Oft gelingt es mit einem etwas geübten Auge verschiedene Köstlichkeiten zwischen Gras und Beeten zu entdecken. Diese Kräuter finden vielseitige Verwendung, es lassen sich leckere Gerichte anfertigen oder es findet sich schnelle Hilfe bei Insektenstichen oder anderen Wehwehchen, so zum Beispiel aus Thymian, Rosmarin, Basilikum, Lavendel, Salbei oder...

Holunderblütenlikör 1

Ingrid Hillenkamp
Ingrid Hillenkamp | Arnsberg | am 16.06.2010

Liebe Freunde der süßen Liköre... jetzt ist es Zeit die Holunderblüten vom Baum zu pflücken. Holunderblütenlikör ist suuuperlecker... Er ist ganz einach herzustellen: 20 Dolen Holunderblüten 30 g Zitronensäure 1,5 l Mineralwasser 750 g Zucker alles in einen Topf, dann heiß werden lassen, bis der Zucker sich löst. 15 Stunden ruhen lassen, dann abseihen. Den Saft 1 : 1 mit Korn mischen. Gutes Gelingen...

1 Bild

"Blutspende Menden Hüingsen" Deutsches Rotes Kreuz

Peter Gerber
Peter Gerber | Menden (Sauerland) | am 16.06.2010

Menden (Sauerland): Pfarrheim Christ König Hüingsen | Hüingsen: Montag, den 21.06.2010, von 16.00 bis 19 Uhr Großereignisse wie Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika, zwischen dem 11.Juni und 11.Juli 2010, beeinflussen die Blutspendebereitschaft ganz massiv. In dieser Zeit müssen das Rote Kreuz mit schmerzhaften Einbußen beim Spendenaufkommen einstellen. Blutspender sind Lebensretter! Darum bittet das Deutsche Rote Kreuz um Ihre Blutspende in Hüingsen: Pfarrheim...

1 Bild

"Blutspende in Menden Lendringsen" Deutsches Rotes Kreuz

Peter Gerber
Peter Gerber | Menden-Lendringsen | am 16.06.2010

Menden: Matthias-Claudius-Haus | Lendringsen: Freitag, den 18.06.2010, von 14.30 bis 20 Uhr Großereignisse wie Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika, zwischen dem 11.Juni und 11.Juli 2010, beeinflussen die Blutspendebereitschaft ganz massiv. In dieser Zeit müssen das Rote Kreuz mit schmerzhaften Einbußen beim Spendenaufkommen einstellen. Blutspender sind Lebensretter! Darum bittet das Deutsche Rote Kreuz um Ihre Blutspende in...

Ev. Krankenhaus Elsey - Tag der offenen Tür

Anja Seeberg
Anja Seeberg | Hagen | am 16.06.2010

Hagen: Ev Krankenhaus Elsey | Das Ev. Krankenhaus Elsey lädt am Samstag, 19. Juni, von 11 bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Im Krankenhausbereich kann unter anderem ein OP besichtigt werden, es werden endoskopische Eingriffe und Ultralschalluntersuchungen demonstriert und Röntgenanlagen vorgestellt. In der Caféteria gibt es informative Fachvorträge zu vielen Gesundheitsthemen. Im Gartenbereich wartet auf die Besucher ein buntes...

5 Bilder

Zu Fuß oder per Fahrrad entlang der Lenne 1

Stephan Faber
Stephan Faber | Hagen | am 16.06.2010

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah? Bei dem traumhaften Wetter lohnt sich ein schöner Spaziergang zum Beispiel entlang der Lenne. Auch eine ausgedehnte Fahrradtour ist hier zu empfehlen. Genießen Sie die Sonne und die Natur!

2 Bilder

Projekt Notinsel - Wo wir sind, bist du sicher 2

Ute Zuckermann
Ute Zuckermann | Wesel | am 15.06.2010

Gewalt und Übergriffe gegenüber Kindern sind ein wachsendes Problem. Sie begegnen Kindern leider überall – in der Schule, auf dem Spielplatz oder auf dem Weg nach Hause. Aus diesem Grund sollen in Wesel so genannte „Notinseln“ entstehen. Gemeinsam mit der Weseler Werbegemeinschaft (WWG) möchte das Mehrgenerationenhaus (MGH) Anlaufstellen und Zufluchtsorte für Kinder schaffen und darüber hinaus ein deutliches Zeichen für den...

14 Bilder

Drachenburg + Drachenfels, Königswinter am Rhein

Volker Szmania
Volker Szmania | Waltrop | am 15.06.2010

Königswinter: Drachenfels | Der Drachenfels (der-drachenfels.de) ist wunderbar oberhalb des Rheins gelegen. Erreichbar ist er bequem per Zahnradbahn... (drachenfels.net/html/detail/db.php/) oder anstrengender, aber sicher nicht minder schön, per pedes über verschlungene Pfade. Diese bieten herrliche Aussichtsmöglichkeiten, aber auch z. T. bis zu 20% Steigung.... :-)Die tolle Fernsicht in die Rheinauen, bis nach Bonn zum Post-Tower, zum Petersberg u.v.m....

1 Bild

Vorsorge für das eigene Alter treffen

Ruth Levin
Ruth Levin | Dinslaken | am 15.06.2010

Dinslaken: Haus der Diakonie | Infoveranstaltung des Betreuungsvereins Die Themen „Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung“ stehen im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung des Vereins für Betreuungen der Diakonie. Krankheit, Unfall oder fortschreitendes Alter führen nicht selten dazu, dass die persönlichen Wünsche nicht mehr geäußert werden können und Verwandte, Freunde oder Fremde Entscheidungen treffen müssen, die das...

1 Bild

Z E I T E R S P A R N I S

Friedel Görtzen
Friedel Görtzen | Wesel | am 14.06.2010

„Zeitersparnis“ klingt wie ein Zauberwort. Überall die Zusage: „Zeitersparnis“ und überall die Klage: Ich habe keine Zeit! Hört man auf die Ratschläge und Empfehlungen der Zeitmanager, müsste man das Problem doch eigentlich lösen können. Wenn man die vielen Bücher und Ratgeber sieht, sollte man meinen, die Zukunft beschert uns freie Mußestunden. Wenn man die „Ware Zeit“ richtig verwaltet und organisiert, dann gewinnt man...

Zeit für mich - Offener Gesprächskreis für Frauen

Martina Peipe-Termath
Martina Peipe-Termath | Wesel | am 14.06.2010

Wesel: Frauengruppe Wesel e.V. | Offener Gesprächskreis für Frauen Monatlich -an jedem 1. Donnerstag- treffen sich interessierte Frauen zum zweistündigen Gesprächskreis, um über persönliche Erfahrungen oder Erlebnisse zu sprechen. Wir tauschen uns über Frauenfragen aus und finden Entspannung vom Alltag. Folgende Themenabende sind geplant: 01.09. Verlassen und verlassen werden - Chance für einen Neubeginn? 06.10. Wie bringe ich Ordnung in mein...

1 Bild

Glörtalsperre

Maggie Stapper
Maggie Stapper | Breckerfeld | am 13.06.2010

Breckerfeld: Glörtalsperre | Heute waren wir mal woanders unterwegs, weil wir Sorpe und Möhne zu Genüge kennen, der Seilersee eigentlich nur ein Tümpel ist und wir mal etwas sehen wollen und vor allem, wo unser Hund mal wild spielen kann. Das haben wir gefunden. Ich kann diese Talsperre mit Hundestrand nur empfehlen. Einfach nur schön..... und beim nächsten warmen Wochenende, wissen wir schon wo wir zu finden sind!

1 Bild

Tipp: Verlorene Digitalkamera - zurück an den Eigentümer 2

Friedel Görtzen
Friedel Görtzen | Wesel | am 13.06.2010

Tipp für Digitalfotografen, die ihre Kamera verlegt oder verloren haben. Es besteht die Möglichkeit, den Absender als 1. Digitalfoto oder Dokument zu speichern. Entweder den Absender fotografieren oder ein Publisher-Dokument o. ä. erstellen und z.B. als jpg.-Datei abspeichern. So besteht für den Finder eine Möglichkeit, die Kamera dem rechtmäßigen Eigentümer zuzustellen.