20 Jahre Kino unter freiem Himmel

Anzeige

Im Juli starten zum 20. Mal die FilmSchauPlätze NRW: Kino unter freiem Himmel an einem besonderen Ort mit einem besonderen Rahmenprogramm in ganz Nordrhein-Westfalen, und bei jeder Vorstellung wird ein kurzer Vorfilm von jungen Filmemachern und Filmemacherinnen aus NRW gezeigt.

Im Jubiläumsjahr stehen neben internationalen Produktionen auch besondere deutsche Filme auf dem Programm, das vom anspruchsvollen Kunstfilm zum populären Blockbuster reicht. Dabei gibt es 17 Spielorte erstmals zu entdecken. Das Ruhrgebiet macht den Auftakt im August: Oberhausen-Sterkrade lädt am 3. August auf dem Großen Markt zur Agentenkomödie "Kundschafter des Friedens".
Die Schlussetappe absolvieren die FilmSchauPlätze 2017 komplett im Ruhrgebiet, wo es zunächst zu zwei vertrauten Spielstätten geht: Am 24. August mit dem britischen Politdrama "Suffragette - Taten statt Worte" an die Flottmann-Hallen in Herne, am 27. August mit der melancholischen, deutsch-russischen Komödie "Ausgerechnet Sibirien" zum ersten Mal seit 2009 ans Kettenschmiedemuseum in Fröndenberg. Das stillgelegte Parkbad Süd in Castrop-Rauxel verwandelt sich am 28. August für den US-Festival-Hit "Ganz weit hinten" erstmals in ein Freiluftkino.
Pünktlich zum Ende der Sommerferien bildet am 29. August Stephen Frears' englisch-französische Musikkomödie "Florence Foster Jenkins" mit Meryl Streep und Hugh Grant im Stadtgarten Recklinghausen den Abschluss.
Mitte Juni wird das komplette Film- und Rahmenprogramm bekannt gegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.