50 Jahre Ruhr-Universität Bochum

Anzeige
Blaupause

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen der Ruhr-Universität Bochum.
50 Jahre RUB das mußte gefeiert werden.Die Universitätsstraße wurde zur Festmeile. Auf 4,5 Kilometer standen in langen Reihen unzählige Tische. Unter dem Motto Blaupause
präsentierte sich nicht nur die RUB mit ihren Fakultäten sondern auch Vereine,
Kultureinrichtungen, Haus und Wohngemeinschaften.
An den Ständen konnte man experiementieren,ausprobieren, riechen, Pusseln oder einfach nur bei einer Vorlesung zuhören.
Tanzdarbietungen wie Bauchtanz , Polka und musikalische Einlagen gab es zu bestaunen.
Auf der anderen Seite der Straße nutzten die Besucher die Strecke zum Inliner , Skater oder zum Fahrrad fahren. Es war wie 2010 als die A 40 gesperrt war.
Bei herrlichen Sonnenschein kamen tausende von Besuchern zu diesen großen Volksfest.
Denn die Menschen sind stolz auf ihre Ruhr- Universität. Vor 50 Jahren als alles Anfing ging Vater noch zur maloche. Endlich konnten die Töchter und Söhne aus den Arbeiterfamilien studieren.
Dies war der soziale Aufstieg. Heute studieren aus allen Ländern der Welt an der RUB in Bochum.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.