Aktion Tagwerk: Schüler spenden 7250 € für Bildungsprojekte in Afrika

Anzeige
Schülersprecher Jermaine Fliegert und Schüler der Klasse 5D zeigen die Arbeitsverträge, die das Engagement am „Tag für Afrika“ dokumentieren.
Etwas mehr als 7250 € - das ist die stolze Summe, die beim Tag für Afrika 2012 an der Gesamtschule Suderwich im September zusammengekommen ist und mit dem nun die Schulbildung Gleichaltriger in Afrika unterstützt werden kann. Mit Unterstützung der Aktion Tagwerk haben in diesem Jahr bundesweit über 200.000 Schüler an der Kampagne teilgenommen, 422 davon an der Gesamtschule Suderwich.
Jugendliche aus den Klassen 5 bis 13 tauschten an diesem Tag das Klassenzimmer gegen einen Arbeitsplatz in einem Betrieb, in der Familie oder bei Bekannten und arbeiteten dort gegen Entgelt.
Ihr „Tagwerk“ spenden sie nun, um Gleichaltrigen in Kenia, Burundi, Ruanda und Südafrika bessere Bildungschancen zu ermöglichen. Auf Wunsch der Schülervertretung fließt das Geld aus Suderwich zur Hälfte in Bildungspatenschaften für Kinder im Waisenhaus Childrens´ Hope Home in Nairobi, das von der Schule im Rahmen des Keniaprojekts seit langem unterstützt und regelmäßig beim Schüleraustausch von Oberstufenschülern besucht wird. Der Arbeitseinsatz der deutschen Schüler wird ermöglichen, dass einigen Kindern dort eine höhere Schulbildung finanziert werden kann, indem die Kosten für Schulgebühren, Schuluniformen und Bücher übernommen werden.
Mit der anderen Hälfte des Erlöses beteiligt sich die Schule an größeren Bildungsprojekten des Aktion Tagwerk-Projektpartners Human Help Network in Burundi, Ruanda und Südafrika.
Angeregt wurde die Teilnahme an der Aktion durch die Schülervertretung. Die Schülerinnen und Schüler hab
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.