Atelier am Lohtor: Künstler gastieren im Drübbelken

Anzeige
Werke des Atelier-Trios sind vom 3. November bis 4. Januar im Drübbelken zu sehen. Foto: privat
Da waren‘s nur noch drei: Stefanie Stratmann, Angela Weinrich und Christian Gödde wollen mit der Künstlergemeinschaft AAL (Atelier am Lohtor) neue Wege gehen.

Das ist durchaus buchstäblich und räumlich zu verstehen. Denn vor einem Jahr, als das AAL im März 2012 gegründet wurde und die erste Gemeinschaftsausstellung („Werkschau I“) eine beachtliche Öffentlichkeit fand, wuchs der Kreis der Kreativen auf sechs Künstler.

Doch in den letzten Wochen sind davon drei Mitglieder ausgestiegen. Macht nichts, erklären die „Alt-AALe“ Stefanie Stratmann, Christian Gödde und Angela Weinrich: Der Illustrator und Werbetexter, die Kommunikationsdesignerin und die Grafikdesignerin machen weiter.

Innerhalb des Hauses Am Lohtor 5 beziehen sie einen neuen Raum. Und das „Trio Fantasienale“ stellt wieder aus: Die nächste Werkschau wird unter dem Titel „AAL reboot“ im Drübbelken präsentiert. Die Ausstellungseröffnung im in der Gaststätte findet am Sonntag, 3. November, um 19 Uhr statt. Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenfrei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.