"Der Wolf, das Lamm...": Comedypreis Recklinghäuser Hurz wird am 20. März verliehen

Anzeige
Freuen sich auf den Hurz (v.l.): Bürgermeister Christoph Tesche, Beigeordneter Ekkehard Grunwald, Lars Tottmann und Marius Ebel (beide Geschäftsführer Arena Recklinghausen). (Foto: Krusebild)

"Ich habe das gute Bauchgefühl, dass unser Hurz in den nächsten Jahren noch bundesweit für Aufsehen sorgen wird", so Bürgermeister Christoph Tesche bei der Pressekonferenz anlässlich des "schrägen Comedypreises", der am 20. März erstmals im Ruhrfestspielhaus verliehen wird.

An diesem Abend schreiten Künstler aus den Bereichen Kabarett, Comedy und Komik über den grünen (!) Teppich. Zwei der vier Preisträger stehen bereits fest: Kurt Krömer wird mit dem Der-Wolf-und-das-Lamm-Hurz ausgezeichnet, Dr. Ludger Stratmann mit dem Ehren-Hurz für sein Lebenswerk.
"Der Recklinghäuser Hurz feiert in unserem tausendjährigen Jubiläumsjahr Premiere", sagt Bürgermeister Christoph Tesche. "Er ist eine Hommage an den Hurz von Hape Kerkeling und Achim Hagemann." 25 Jahre ist der legendäre "Der Wolf, das Lamm ... Hurz!"-Auftritt der beiden Recklinghäuser her; ein weiteres Jubiläum in einem besonderen Jahr.
Und so lässt es sich Achim Hagemann auch nicht nehmen, als Jurypräsident bei der Verleihung im Ruhrfestspielhaus persönlich anwesend zu sein. Hape Kerkeling schafft es aus terminlichen Gründen leider nicht, "aber er freut sich, dass so ein Preis ins Leben gerufen wurde und lässt schön grüßen", weiß Christoph Tesche, der gemeinsam mit dem Intendanten der Ruhrfestspiele Frank Hoffmann ebenfalls in der Hurz-Jury sitzt.
Neben dem Der-Wolf-und-das-Lamm-Hurz, der mit 6000 Euro dotiert ist, und dem Ehren-Hurz für das Lebenswerk gibt es noch den Heimat-Hurz als Publikumswahl (4000 Euro) und den Nachwuchspreis Kleiner Hurz (2000 Euro). Der Gewinner des Publikums-Hurz wird Anfang März bekannt gegeben. Zur Wahl stehen Frank Goosen, Markus Krebs, Bastian Bielendorfer und Hennes Bender.
Wer den Nachwuchs-Hurz enthält, entscheidet sich am Abend der Preisverleihung.

Bis zum 20. Februar für den Nachwuchs-Hurz bewerben!

Für den Nachwuchspreis kann jeder bis zum 20. Februar Bewerbungen mit Arbeitsproben in unterschiedlichen Formaten und Lebensläufen an hurz@arena-recklinghausen.de einreichen. Jury-Präsident Achim Hagemann wählt drei Finalisten aus, die dann am 20. März live im Ruhrfestspielhaus gegeneinander antreten. "Vielleicht beginnt so eine großartige Karriere bei uns in Recklinghausen beim Hurz", sagt Lars Tottmann, Geschäftsführer der Arena Recklinghausen.
"Wir haben hochkarätige prominente Künstler, die bei der Preisverleihung auf der Bühne beste Unterhaltung bieten werden", sagt Beigeordneter Ekkehard Grunwald, "und auch die Nachwuchskünstler werden, davon bin ich überzeugt, an diesem Abend endgültig auf sich aufmerksam machen." Steffi Neu vom WDR und Gewinnerin des Deutschen Radio-Preises 2016 wird den Abend moderieren. Beginn ist um 20 Uhr.
Übrigens: Wie so ein Hurz eigentlich aussieht, wurde bisher noch nicht verraten. "Es wird noch künstlerisch daran gearbeitet", so Bürgermeister Christoph Tesche. Es dürfte aber ziemlich sicher sein, dass der Hurz eines ist: schön schräg.

Tickets für den Recklinghäuser Hurz gibt es ab 19 Euro unter www.imvorverkauf.de.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.