Die Musik macht's: Landesverband der Musikschulen tagte in Recklinghausen

Anzeige
(Foto: Stadt RE)

Musikschulen in NRW (LVdM NRW) hat seine ordentliche Mitgliederversammlung zum ersten Mal in Recklinghausen abgehalten. Musikschulleiter, Vertreter des Landesverbandes und von NRW-Ministerien trafen sich im Willy-Brandt-Haus, um über wichtige und aktuelle Entwicklungen im Bereich der NRW-Musikschulen zu sprechen.

Der LVdM ist ein wichtiger Akteur in der musikalischen Bildung in Nordrhein-Westfalen. Mit seinen 159 Mitgliedsschulen, an denen circa 280.000 Musikschüler von über 8.000 Lehrern unterrichtet werden, ist er zudem einer der größten Landesverbände im Verband deutscher Musikschulen.

„Der Verband ist Ansprechpartner und Berater der Landespolitik“, sagt Dezernentin Genia Nölle. „Und damit auch unser Ansprechpartner und unsere Verbindung zur Politik des Landes. Von daher freuen wir uns, dass wir die Mitglieder hier zum ersten Mal in Recklinghausen begrüßen durften und den Vertretern des Landesverbandes auch unsere Arbeit vorstellen konnten.“

Doch nicht nur die Recklinghäuser Musikschule stellte ihre Arbeit vor. Auch der Landesverband, der eigene Projekte entwickelt, an Modellvorhaben arbeitet und pädagogische Konzepte aufstellt, präsentierte seine Ideen. Der Staatssekretärs Bernd Neuendorf des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW referierte über Neuanfänge und Veränderungen eines möglichen „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi)-Nachfolgeprogramms. „JeKi ist in Recklinghausen sehr erfolgreich und wir würden uns freuen, wenn es weiterhin unterstützt wird oder zumindest Alternativen dazu geben würde“, sagt Stefan Prophet, Musikschulleiter.

Außerdem wurde über die Partizipation von Musikschulen an der pädagogischen Arbeit diskutiert. Gerade mit den zunehmenden Ganztagsangeboten der allgemeinbildenden Schulen stehen die Musikschulen vor einer neuen Herausforderung. Es müssen Möglichkeiten geschaffen werden, dass Kinder und Jugendliche trotz Ganztag in den Schulen eine Chance auf musikalische Bildung haben. „Der LVdM hat mit seiner aktuellen Agenda und seinen Themen der jüngeren Vergangenheit bewiesen, dass er als Verband die Herausforderungen der Zukunft erkannt und angenommen hat“, sagt Prophet.

Geburtstag
Der LVdM unterstützt die Arbeit der Musikschulen im Land. Und nicht zuletzt durch diese Unterstützung steht im nächsten Jahr ein besonderes Jubiläum an: „Wir sind stolz darauf, dass wir dann bereits das 60-jährige Jubiläum unserer Musikschule feiern können“, kündigt Prophet an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.