Gayant-Festival: Besuch bei den französischen Riesen

Anzeige
Vertreter aus Verwaltung und Politik der Stadt Recklinghausen haben das Gayant-Fest in der französischen Partnerstadt Douai besucht. Die Delegation rund um die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Dymke (2.v.r., zweite Reihe) lernte dabei auch Vertreter anderer Partnerstädte von Douai kennen.

Der Bürgermeister von Douai, Frédéric Chereau (l., dritte Reihe), begrüßte die verschiedenen Delegationen mit einer bewegenden Rede. Die Rede des Bürgermeisters zum Gayant-Fest gilt in Douai als die wichtigste des Jahres. Nach dem Empfang fand der „Umzug der Riesen“ statt. Das Gayant-Fest findet jedes Jahr statt und gehört mit dem „Beffroi“, dem Rathausturm, zum UNESCO-Weltkulturerbe. Douais Partnerstädte sind neben Recklinghausen Harrow (England), Seraing (Belgien), Kenosha (USA), Dedougou (Burkina Faso) und Pulawy (Polen).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.