Gemeinsam auf den Punkt gebracht

Anzeige
Edith Linvers und Wilfried Besser
Was verbindet man mit dem November? Da fallen einem graue, nebelige Tage sowie Tage der Trauer und des Gedenkens ein. Doch hat der November aber auch seine Lichtblicke. Einer von ihnen ist die traditionelle Lesung von Edith Linvers und Wilfried Besser. Seit mehreren Jahren lesen die beiden Recklinghäuser Autoren im Café Kristall.

Die zahlreichen Zuhörer lauschten am 5. November wieder bei Kaffee und Kuchen den Texten. Das heimische Autoren-Duo brachte erneut seine Gedanken, Erlebnisse und Einfälle in Form von selbstverfassten Geschichten, Gedichte, Haiku und Aphorismen gemeinsam auf den literarischen Punkt. Bei manchen Texten könnte man annehmen „Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind zufällig beabsichtigt“. Das Spektrum ihrer Texte reicht von ernst, besinnlich, nachdenklich bis humorvoll. Die Autoren lasen neue Texte aber auch ältere, doch zeitlose, Werke vor. Neben den leckeren Torten des Cafés boten die Autoren auch literarische Leckerbissen. So begann Edith Linvers mit dem Lesen mehrere Texte zum Thema Krieg, die leider wieder aktuell sind, wenn man sich die z. B. Zustände in Syrien, im Irak und der Ukraine ansieht. Die Texte befassten sich auch mit anderen Themen, wie der Herbst, das Alter und die Liebe. Nach der nachmittäglichen, literarischen Kaffeestunde verkauften die beiden Autoren ihre Bücher auf Wunsch mit Widmung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.