"Papa Joe’s Jazzmen" beim BoenteJazz

Anzeige
Am 3. September wird bei Boente gejazzt. (Foto: Veranstalter)

31 Jahre erstklassig, 31 Jahre erfolgreich, 31 Jahre beliebt - „Papa Joe's Jazzmen“ überzeugt in der Recklinghäuser Hausbrauerei beim BoenteJazz am Samstag, 3. September. Von 12 bis 15 Uhr kann wieder gejazzed, getanzt und geswingt werden. Der Eintritt ist frei.

Gegründet im ältesten Jazzlokal Deutschlands, dem „Em Streckenstrump“ in Köln, sind die sechs Freunde Ronald Schliwa, Heinz Thissen, Didi Zander, Wiel Derix, Klaus Wegener und Reiner Polz als "Papa Joe’s Jazzmen" zusammengekommen. Schnell fanden sie heraus, dass sie ihre Vorliebe für Dixieland-Jazz teilen und zusammen auf Jazzfestivals, Straßenfesten, in Konzertsälen, Jazzclubs, Restaurants oder Kneipen das Publikum begeistern wollen. So nahm ihre Karriere schließlich ihren Lauf.


Dixieland-Jazz


Durch ihre eigenen Interpretationen des Dixieland-Jazz mit Ohrwürmern ihrer Zeit, Musical-Themen, mehrstimmigem Gesang und die unverwechselbare Moderation, animieren sie ihr Publikum mit großer Freude und lassen ihre Liebe zur Musik auf die Gäste überschwappen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.