Schalt ab, spiel mit!

Anzeige
Das Jugendsinfonieorchester Recklinghausen hat es in die Vorauswahl zum Deutschen Jugendorchesterpreis 2017 geschafft. Foto: Uwe Jankowski

Das Jugendsinfonieorchester Recklinghausen hat es in die Vorauswahl zum Deutschen Jugendorchesterpreis 2017 geschafft.



Seit 1996 wird der Deutsche Jugendorchesterpreis alle zwei Jahre von Jeunesses Musicales Deutschland vergeben. Ende 2016 hat die Jury aus allen eingegangenen Bewerbungen 14 Orchester ausgewählt und für den Wettbewerb nominiert. Darunter ist das Jugendsinfonieorchester Recklinghausen.
Das 1985 gegründete Jugendsinfonieorchester hat etwa 60 Mitglieder. 2006 trat Manfred Hof die Leitung an. Die jungen Musikerinnen und Musiker des Jugendsinfonieorchesters proben wöchentlich im Depot und üben neben klassischen Orchesterwerken auch Filmmusiken und Klassiker der Popmusik ein. Daraus entstehen jährlich zwei Konzertprogramme.

Publikum wirkt beim Konzertabend aktiv mit

Unter dem Titel "Schalt ab, spiel mit!" haben Orchestermitglieder das Bewerbungskonzept erarbeitet, das von den Jugendlichen auch organisatorisch umgesetzt wird.
Am 1. und 2. Juli findet in der Halle König-Ludwig 1/2 ein Konzert statt, das neben der Musik auch Schauspiel und audiovisuelle Künste umfasst.
Einmal den Fernseher ausschalten und etwas Neues ausprobieren, einmal selber mitspielen, lautet der Grundgedanke. Durch das Konzert führt die Geschichte einer Familie, die sich während eines gemeinsamen Fernsehabends nicht auf ein Programm einigen kann. Beim Zappen landet die Familie bei der Live-Übertagung eines Konzertes des Jugendsinfonieorchesters Recklinghausen. Daraus entwickelt sich ein Konzertabend, bei dem auch das Publikum aktiv mitwirkt.
Karten für das Konzert sind ab April erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.