"Stadt-Land-Spielt": Aktionstag im Museum Strom und Leben

Anzeige
(Foto: Fechner)

Am 13. September heißt es an 76 Orten in Deutschland und Österreich: „Stadt-Land-Spielt“. Brettspiele, Würfelspiele, Kartenspiele, Bewegungsspiele - die Vielfalt ist groß und an diesem Tag sollen sie alle gespielt und ausprobiert werden.

In Recklinghausen begleiten das Museum Strom und Leben und das Spielezentrum aus Herne zwischen 10 und 18 Uhr diesen Tag. Im Eingangsbereich des Museums laden verschiedene Großspiele zum Mitmachen ein. Zudem findet die Deutsche Catan-Meisterschaft 2015 statt. Hier kann man sich zum Ranglistenturnier noch während der Veranstaltung anmelden.

Spieleverlage präsentieren ihre Neuheiten und der Spieleautor Frank Schlüter stellt sein neues Kartenspiel vor. In der mobilen Spieliothek des Spielezentrums können sie sich Spiele erklären lassen und diese ausprobieren. Auch die Elektowerkstatt des Museums ist geöffnet und bietet verschiedene Aktionen an. Führungen durch das Museum runden das Programm ab. Der Eintritt ist frei.

Hintergrund

Das „Museum Strom und Leben“, Deutschlands größtes Spezialmuseum zum Thema Elektrizität nimmt seine Besucher mit auf eine Zeitreise durch die Elektrizitätsgeschichte. Eine Besonderheit des von der RWE Deutschland AG getragenen Museums sind seine vielen anfassbaren Objekte wie riesige Plasmakugeln, eine begehbare Straßenbahn oder „historische“ Videospielen wie „Ping“ und „Tetris“. Das Museum ist Ankerpunkt der Route der Industriekultur.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.