Vielfältiges Programm beim 8. Hafenfest

Anzeige
(Foto: Stadt RE)

Ein vielfältiges Programm, maritime Gastronomie, Gute-Laune-Musik und natürlich das beliebte Elefantenbootrennen - am 6. und 7. Juni lädt die Stadt Recklinghausen wieder zum großen Hafenfest ein.

Bereits zum achten Mal ist der Recklinghäuser Stadthafen an der Stadtgrenze zu Herne Austragungsort des beliebten Festes. „Das Hafenfest in Recklinghausen lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an und hat sich zu einer festen Größe in unserer Stadt entwickelt“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. „Der Stadthafen ist ein besonderer Veranstaltungsort und zeigt, wie kreativ ehemalige Industrieflächen genutzt werden können.“ Über zwei Tage wird den Besuchern von morgens bis abends ein umfangreiches Programm am und im Binnenhafen präsentiert.

An beiden Tagen wartet auf die Besucher ein attraktives Rahmenprogramm. Das Hafenfest startet am Samstag um 10 Uhr (bis 22 Uhr) und am Sonntag um 11 Uhr (bis 19 Uhr). Am Samstag treten von 15 bis 17 Uhr die „Blauen Jungs“ vom Marine Blasorchester Herne auf. In den Abendstunden entern die vier Vollblutmusiker von Chris and the poor Boys das Hafengelände. Mit viel Spielfreude und handgemachter Musik mit akustischen Instrumenten wie Gitarre, Bass, Akkordeon und Percussion sind sie immer mitten im Publikum.

Der Höhepunkt am Samstag ist das Feuerwerk von Feuerwerker René Osterhage um 22 Uhr – eine Besonderheit auf dem Hafenfest. Die Spiegelung auf dem Wasser des Kanals dürfte nicht nur für Hobbyfotografen sehenswert sein.

Kurzfristige Anmeldung für Elefantenbootrennen


Am Sonntagmorgen startet das Hafenfest um 11 Uhr mit einem Frühschoppen und entsprechender Musik der Dixie-Ahoi-Band. Der Höhepunkt des Tages ist das große Elefantenbootrennen. Ab 14 Uhr werden rund 20 Teams, darunter zahlreiche Firmen aus Recklinghausen, in 9er Kanadiern gegeneinander antreten. Das verspricht erneut ein großes Spektakel. Kurzentschlossene können sich noch bis zum 4. Juni bei der Agentur Prinz, Tel. 02361/901122 anmelden.

Kunsthandwerk und alles um den Wassersport


Easy Listening ist ab 16.30 Uhr mit Timo Maiwald im Beachbereich angesagt. Mit Gitarre, Cajon, Gesang und Melodica schafft er innerhalb von Sekunden chillige und groovige Soundlandschaften.
An beiden Tagen laden außerdem zahlreiche Stände mit Kunsthandwerk sowie Aussteller rund um das Thema Wassersport zum Bummeln ein. „De olde Tied“ zeigt wieder, wie faszinierend altes Handwerk wie Seildrehen, Körbeflechten oder Spinnen sein kann. Für Kinder werden Aktionsmodule wie Hüpfburg, Paddelschiffe sowie Kinderschminken angeboten.

Gastronomisch liegt der Schwerpunkt beim Hafenfest wie immer auf maritimen Speisen: Das Angebot reicht vom Backfisch, Kibbeling und holländischem Matjes bis hin zu gegrillten Garnelen, Hummer und geräuchertem Fisch.
Auf dem Wasser ist ebenfalls viel los: Das THW und die DLRG sind mit zahlreichen Aktionen präsent. Neu dabei ist das Adriatic Sailingteam mit Rundfahrten in seinem Kronenkutter und Schnuppersegeln mit ihren Optimisten.
Das Hafenfest klingt am Sonntagabend um 19 Uhr aus. Der Eintritt zum Hafenfest ist frei. Das Hafenfest wird von der Recklinghäuser Veranstaltungsagentur Prinz im Auftrag der Stadt Recklinghausen organisiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.