Weihnachtsjazz und mehr

Anzeige
Nostalgie auf dem Kirchplatz: Ein Roncalli-Weihnachtsstand wird umrahmt von Holzhütten und zahlreichen Tannenbäumen. Kulinarische und handwerkliche Spezialitäten sowie das vorweihnachtliche Kulturprogramm sorgen für ein musikalisch-weihnachtliches Flair der besonderen Art. Foto: Krusebild

Der Recklinghäuser Weihnachtsmarkt ist eröffnet. In diesem Jahr findet er erstmals nicht nur auf dem Altstadtmarkt, sondern auch auf dem Rathausplatz und auf dem neu gestalteten Kirchplatz statt. Im kulturellen Herzen der Krim gelegen, bildet der Kirchplatz mit dem Ikonenmuseum, dem Jerke-Museum und St. Peter ein einmaliges Ensemble. Dieser Ort wird nun mit gleich zwei neuen kulturellen Veranstaltungsreihen während des Weihnachtsmarktes stimmungsvoll bespielt.



Auch die Gestaltung des Weihnachtsmarktes auf dem Platz bei St. Peter steht programmatisch im Zeichen der Besinnlichkeit und kulturellen Einkehr. Ein nostalgischer Roncalli-Weihnachtsstand in zentraler Position wird umrahmt von Holzhütten und zahlreichen Tannenbäumen. Kulinarische und handwerkliche Spezialitäten sowie das vorweihnachtliche Kulturprogramm sorgen für ein musikalisch-weihnachtliches Flair der besonderen Art.

An den Adventssonntagen steht zwischen 15 und 17 Uhr jeweils ein Ensemble der städtischen Musikschule auf der Bühne. Zum Auftakt am 27. November, dem ersten Adventssonntag, spielt der JäzzKlupp Weihnachtliches. Am zweiten Advent gastiert das traditionsreiche Folklore-Ensemble neben weiteren Gruppen. Ein abwechslungsreiches Programm ist zu erwarten. Der dritte Advent gehört der Big Band der Musikschule, die Klassiker des Genres zu Gehör bringen wird. Die Big Band ist am vierten Advent noch einmal zu hören. Illustre Gäste, wie zum Beispiel die Ukulelelengruppe, kommen dazu.

Der Freitagabend gehört dem Weihnachts-Jazz. Los geht es am 2. Dezember von 18 bis 20.30 Uhr. Diese Reihe bietet den Besuchern ein anspruchsvolles weihnachtliches Jazzprogramm, dargeboten von Jazzmusikern der Region, ausgewählt und zu interessanten Formationen zusammen gestellt durch den namhaften Recklinghäuser Jazzgitarristen Ingo Marmulla.

Das Programm bietet besinnliche Klänge zum Advent. Neben jazzigen internationalen Weihnachtsliedern werden Songs und Kompositionen mit entsprechend passender Thematik zu Gehör gebracht. Während die ersten zwei Konzerte dem instrumentalen Jazz vorbehalten sind, stehen in den weiteren Konzerten vokale Darbietungen im Fokus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.