Wer rockt das Newcomer-Festival?

Anzeige
Acht junge Bands geben am 16. November im Bürgerhaus-Süd in Recklinghausen ihr Bestes. Sie alle stehen im Rahmen des Newcomer-Festivals auf der Bühne. Foto: Krusebild

Das Line-up für das Recklinghäuser Newcomer-Festival am 16. November steht fest. Acht Bands sind in diesem Jahr dabei, die dann im Bürgerhaus Süd vor mehreren hundert Besuchern um den Jury- und Publikumspreis spielen.

„Wie gewohnt kommen die Bands aus dem Kreis Recklinghausen“, erklärt Christina Schilling vom Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Stadt Recklinghausen. „Wir haben auch diesmal eine gute Mischung verschiedener Musikrichtungen. Alle Bands haben sich mit Bild, drei Liedern und einer kurzen Information zur Band beworben.“
Die Musiker aus dem Kreis Recklinghausen haben die Chance, sich mit einem 45-minütigen Programm einer fünfköpfigen Jury aus erfahrenen Musikern zu präsentieren.
Mit dabei sind Faded aus Recklinghausen mit Elektro-Rock, Eisen3Phosphat aus Castrop-Rauxel mit Singer-Songwriter-Musik, The Optimus Prime aus Recklinghausen mit Rock und Indie, Odyssey aus Dorsten mit einer Mischung aus New Prog, Rock, Indie und Art-Rock, Hellride County aus Datteln mit Hardrock und Stoner Metal, MeltDown aus Recklinghausen mit Hardrock und Elementen aus Metal, Rock, Alternative und Blues, 2Klang aus Haltern mit Alternative und Pop und East Indian Elephant aus Oer-Erkenschwick mit Alternative Rock.
Organisiert wird das Newcomer-Festival vom Recklinghäuser Fachbereich Kinder, Jugend und Familie und dem Evangelischen Kirchenkreis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.