19 Auszubildende bei der Stadtverwaltung begrüßt

Anzeige
Die neuen Auszubildenden. (Foto: Stadt Recklinghausen)

Stadtinspektor, technischer Systemplaner und Straßenwärter – unter anderem in diesen Berufen beginnen bis zum 1. September 19 neue Auszubildende ihren Dienst bei der Stadt Recklinghausen. Bürgermeister Christoph Tesche, Mitarbeiter des Fachbereichs Personal und Organisation sowie Vertreter des Personalrats haben sie im Willy-Brandt-Haus begrüßt.

Als Erstes stehen für die Berufseinsteiger die Einführungstage auf dem Programm. Dabei lernen die neuen städtischen Mitarbeiter ihre Rechte und Pflichten, die Stadt, Arbeitssicherheits- und Umweltschutzaspekte sowie Aufgabenbereiche der Stadtverwaltung kennen. Gute Umgangsformen werden wieder in einem zweitägigen Seminar vermittelt.
Damit arbeiten ab 1. September insgesamt 57 Auszubildende bei der Stadt Recklinghausen. Die neuen acht Berufseinsteigerinnen und 11 Berufseinsteiger werden in folgenden Berufen ausgebildet: Stadtinspektor/in, Stadtsekretäranwärter/in, Bauzeichner/in in der Fachrichtung Hochbau, Technische/r Systemplaner/in, Notfallsanitäter/in, Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste Bibliothek, Kfz-Mechatroniker/in, Straßenwärter/in, Tischler/in sowie Gärtner/in im Garten- und Landschaftsbau.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.