32-Jähriger nach Suizidankündigung unverletzt überwältigt

Anzeige
Gestern, gegen 17 Uhr, wurde der Polizei Recklinghausen ein 32-jähriger Bewohner einer Notunterkunft an der Cranger Straße in Recklinghausen als vermisst gemeldet. Ein suizidaler Hintergrund konnte nicht ausgeschlossen werden. Im Rahmen der eingeleiteten Suchmaßnahmen wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Gegen 20 Uhr meldeten Mitarbeiter der von ihm bewohnten Notunterkunft die Rückkehr der Person. Der 32-Jährige führte zu diesem Zeitpunkt einen scharfkantigen Gegenstand, eine zerbrochene Flasche, mit sich.

Vor dem Hintergrund einer möglichen Eigen- und auch Fremdgefährdung sperrten Polizeibeamte das Gelände ab und veranlassten die Unterbringung der Bewohner an einer anderen Örtlichkeit. Alarmierte Spezialeinsatzkräfte konnten den Mann
überwältigen. Verletzt wurde hierbei niemand. Der 32-jährige wurde anschließend einer Psychiatrie zugeführt. Die weiteren Bewohner konnten in ihre Unterkunft zurückkehren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.