Brand eines Wohnmobils und eines Wohnwagens in Recklinghausen

Anzeige
(Foto: Feuerwehr Recklinghausen/Ch. Schell)
Recklinghausen: Hillerheide |

In Recklinghausen-Hillerheide ist es in der vergangenen Nacht des 5. Juli zu zwei PKW-Bränden gekommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und kann Brandstiftung bislang nicht ausschließen.

Um 02:17 Uhr in der Nacht des 5. Juli ging auf der Leitstelle des Kreises Recklinghausen die erste Notrufmeldung ein, wonach es auf einem Parkplatz im Bereich Gertrudisstraße/Herner Straße in Recklinghausen-Hillerheide zum Brand eines Fahrzeuges gekommen sei.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr stand ein dort abgestellter Wohnwagen bereits komplett in Flammen. Er konnte nach 30 Minuten gelöscht werden. Durch den Brand wurden zudem ein Baum sowie zwei PKW beschädigt. Verletzte gab es glücklicherweise keine.

Kurz danach kam ein zweiter Notruf


Kurz Zeit später ging um 02:42 Uhr dann ein weiterer Notruf ein. Wieder berichtete der Anrufer von einem Fahrzeugbrand auf der Vorderbruchstraße im selben Stadtteil Recklinghausen-Hillerheide. Erneut rückte die Feuerwehr aus. Nach dem Eintreffen konnten die Einsatzkräfte auch das brennende Wohnmobil auf der Vorderbruchstraße / Kreymühlenweg nach circa 30 Minuten löschen . An dieser Einsatzstelle wurde durch den Brand eine Straßenlaterne und ein weiteres Wohnmobil beschädigt. Verletzte gab es auch hier keine.

Die Polizei ermittelt


In beiden Fällen schließt die Polizei Brandstiftung nicht aus und hat Ermittlungen aufgenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.