Broschüre "Feste feiern in Recklinghausen" für 2017 ab sofort erhältlich

Anzeige
Das Weinfest lädt vom 22. bis 25. Juni auf ein Gläschen unter freiem Himmel ein. Archiv-Foto: Krusebild
 
Archiv-Foto: Krusebild

Recklinghausen leuchtet, die Ruhrfestspiele und „1000 Jahre Recklinghausen“: In diesem Jahr ist der Recklinghäuser Veranstaltungskalender so prall gefüllt wie lange nicht - mit vielen Stadtfesten mit langer Tradition und mittlerweile überregionaler Bekanntheit, aber auch vielen neuen Höhepunkten. Alle wichtigen Termine für das Jahr 2017 stehen im neuen Programm „Feste feiern in Recklinghausen“, das ab sofort erhältlich ist.

Die Besonderheit in diesem Jahr: In 2017 feiert Recklinghausen die erste urkundliche Erwähnung vor 1000 Jahren: 1017 taucht der Name „Ricoldinchuson“ in einer Urkunde auf. „Anlässlich dieses schönen Ereignisses wird es über das Jahr 2017 verteilt viele verschiedene und spannende Veranstaltungen geben“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. „Von einer dreitägigen Feier in der Altstadt über zahlreiche Mitmach-Aktionen bei unseren Stadtfesten bis hin zu einer Comedy-Preis-Verleihung wird für jeden etwas dabei sein.“

Vormerken sollten sich alle schon einmal die 1000 Jahre-Zeitreise. Dabei verwandelt sich die Altstadt vom 9. bis zum 11. Juni in ein Epochen-Spektakel. Hunderte Mitwirkende laden an verschiedenen Orten zu Zeitreisen in die Vergangenheit ein. Dabei wird ein Bogen gespannt von der Entstehung Recklinghausens über die Entwicklung zur Ackerbürgerstadt, die Zeit der Hexenprozesse, den großen Stadtbrand, die Reformation, Belagerungen und Plünderungen, die absolutistische Zeit mit dem Bau der Engelsburg und barocker Bürgerhäuser, den Beginn der Industrialisierung bis in die Hoch-Zeit von Kohle und Stahl, in der Recklinghausen sich zur Bergarbeiterstadt wandelt.
„In der ganzen Altstadt wird etwas los sein: auf dem Kirchplatz vor St. Peter, auf dem Altstadtmarkt, auf dem Rathausplatz sowie im Erlbruchpark“, kündigt Beigeordneter Ekkehard Grunwald an. „Wir werden viel erleben können: Musiker, Gaukler, Ritterlager, Ritterspiele, Pest-Umzüge, Feuerspiele, Seil-Akrobatik, Handwerker mit Mitmachangeboten, Stadtwachen, barocke Tänze, napoleonische und preußische Soldaten, historische Dampfmaschinen, Kohlehandel und vieles mehr“.

Palmkirmes beginnt am 31. März

Schon Tradition im Veranstaltungskalender ist die Palmkirmes, die ab dem 31. März wieder Besucher aus Recklinghausen und dem gesamten Ruhrgebiet auf das Saatbruchgelände locken wird.
Noch relativ neu sind die beiden Street-Food-Märkte (24. bis 26. März sowie 7. bis 9. Juli) und das Hopfenfest (17. bis 20. August). Während auf den Street-Food-Märkten Profi- und Hobbyköche an ihren Ständen, in Zelten oder Food Trucks außergewöhnliche und landestypische Kreationen von Speisen zeigen, die frisch vor den Augen der Gäste zubereitet werden, steht beim Hopfenfest das Bier im Mittelpunkt, das in zahlreichen Sorten probiert werden kann.
Im Mai stehen gleich mehrere Aktionen und Veranstaltungen an: Los geht es am 1. Mai mit den Ruhrfestspielen und dem Fringe Festival. Bis zum 18. Juni können wieder viele Theaterstücke und Spiele besucht werden. Weiter geht es mit dem Marktplatzspringen mit Stars der internationalen Stabhochsprungszene (19. Mai). „Unsere historische Altstadt spielt als äußerst attraktiver Anziehungspunkt der Stadt, aber auch als Zentrum des Handels natürlich auch bei Veranstaltungen eine große Rolle“, sagt Grunwald.

Zahlreiche Veranstaltungen laden zum gemeinsamen Feiern unter freiem Himmel ein, zum Beispiel das Stadtteilfest in Süd (10. Juni), das Hafenfest am Stadthafen (17. und 18. Juni), das Weinfest (22. bis 25. Juni), das Vestiwall Krim (29. und 30. Juli) sowie „Zu Gast in Recklinghausen“ (2. bis 6. August).
Auf besonders viel Zuspruch dürfen sicher auch wieder die Veranstaltungen „Sommer im Park“ (7. Juli bis 3. August) und das Konzert der Neuen Philharmonie Westfalen am 2. September auf dem Altstadtmarkt hoffen. Rund um den Rathausplatz geht es am 26. August beim Finale des Vivawest Ruhrpott Radrennens. Das Fahrerfeld präsentiert Top-Fahrer mit bekannten Namen, die zum Nachtrennen in die „Gute Stube“ kommen.

Altstadt leuchtet

Im Herbst findet das 5. StadtSportVest (9. September), das Tierparkfest (10. September), das Herbstfest (23. und 24. September) und natürlich auch "Recklinghausen leuchtet" (20. Oktober bis 5. November) statt, bis im Winter dann wieder der Weihnachtsmarkt aufgebaut wird (Ende November bis 23. Dezember). „Die Recklinghäuser Altstadt verwandelt sich dann wieder auf gleich vier Plätzen in ein Weihnachtswunderland. Neben dem Altstadtmarkt locken zum zweiten Mal auch der neue Kirchplatz, der Löhrhofplatz und der Rathausplatz mit besonderen Angeboten“, sagt Georg Gabriel, stellvertretender Leiter des Fachbereichs Wirtschaftsförderung, Standortmanagement und Stadtmarketing. Auf dem Rathausplatz dauert der Weihnachtsmarkt bis zum 7. Januar 2018.

Termine:
Die Broschüre "Feste feiern in Recklinghausen" ist ab sofort in mehreren Verwaltungsstellen, in allen bekannten touristischen Informationsstellen sowie unter www.recklinghausen.de/stadtfeste zu finden. Ansprechpartner ist die Abteilung Stadtmarketing und Tourismus unter Telefon 02361/50 50 50 oder stadtmarketing@recklinghausen.de.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.