Enorme Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge in Notunterkunft

Anzeige

Seit gut einer Woche beherbergt die Kuniberg-Sporthalle nun als Notlager Flüchtlinge aus dem Kosovo und Nordafrika.

83 asylsuchende Menschen kamen bereits am Dienstag letzter Woche in Recklinghausen an, unter ihnen auch 37 Kinder. 23 weiteren Menschen wurde am Freitag Obdach gewährt. Trotz einiger negativer Äußerungen in den sozialen Netzwerken kann Jochem Manz, Pressesprecher des Kreises Recklinghausen, bislang nur Gutes vermelden: „Wir haben hier vor Ort so viele positive Reaktionen von Bürgern bekommen. Die Spenden- und Hilfsbereitschaft ist enorm.“

Vor allem Bekleidung, aber auch Spielsachen wurden benötigt. Neben kirchlichen Institutionen sind hier die Bürger selbst aktiv geworden. Hervorzuheben sei auch das größtenteils ehrenamtliche Engagement der Helfer vor Ort. So kümmert sich das DRK rund um die Uhr um die Versorgung der Menschen in der Kuniberg-Sporthalle - was neben der Essensausgabe vor allem auch aus einer sozialen Betreuung besteht.

Die Hintergründe können Sie auch noch einmal hier nachlesen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.