Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung auf NUA-Sommerfest

Anzeige
Heke Kühling, Ewald Zmarsly (Forumssprecher), Alfred Stemmler und Ulrich Spoden am Stand es Fachforums Nachhaltige Stadtentwicklung (Foto: Wolfgang Gottschalk)
Am 30. August 2015 feierte die Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA), die in Recklinghausen Siemensstraße 5 ihren Sitz hat, mit einem Sommerfest ihr 30-jähriges Bestehen. An über 130 Ständen präsentierten sich bei herrlichem Sommerwetter neben dem Geburtstagskind, Vereine, Verbände und andere Institutionen aus den Bereichen Natur, Umwelt und nachhaltige Entwicklung.

Wie vor fünf Jahren war auch das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 mit einem Stand vertreten. Heike Kühling, Ulrich Spoden, Alfred Stemmler und der Forumssprecher betreuten den Stand. An einer Stellwand wurden die Aktivitäten des Fachforums – Hain der Menschenrechte, Kapelle des Friedhofs Halterner Straße, Innerstädtisches Grün, Nachhaltige Bildung und Kunst im Kreisverkehr – vorgestellt. Auf Vorschlag von Alfred Stemmler, der auch Stadtführer und Mitglied im Verein für Orts- und Heimatkunde Recklinghausen e. V. ist, wurden Fotos, Karten u. a. über das Stadtbild Recklinghausens in früheren Jahrzehnten präsentiert. Ulrich Spoden lieferte weiteres Material hierzu. Außerdem lagen Info- und Wahlzettel für den Recklinghäuser Agendapreis aus.

Am Nachbarstand präsentierte sich der Förderkreis Feuchtbiotop Paschgraben Recklinghausen e. V., der einer von drei gleichwertigen Recklinghäuser Agendapreisträgern 2014 ist. Beide Gruppen halfen sich beim Transport, Auf- und Abbau.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.