Familienzentrum wird ausgebaut

Anzeige
Gemeinsam mit den Kindern nahmen sie die Spaten in die Hand (v.l.): Johannes Quinkenstein, Bürgermeister Christoph Tesche, Klaus-Dieter Herrmann, Peter Wagner, Georg Möllers, Michael Materna, Beatrix Rumpke und Volker Hülsmann. Foto: Stadt
Das Familienzentrum "Alle unter einem Dach" an der Hochlarmarkstraße bekommt einen Anbau. In dem um etwas über 140 Quadratmeter vergrößerten Kindergarten soll eine neue Gruppe für zwei- bis sechsjährige Kinder mit insgesamt 20 Plätzen entstehen. Die Einrichtung wird dann künftig in fünf Gruppen 95 Betreuungsplätze haben, davon 20 für Kinder unter drei Jahren.
Die Kosten für den Bau in Höhe von etwa 530.000 werden zu 90 Prozent mit Fördermitteln aus dem Konjunkturpaket II gedeckt, für die Ausstattung gibt es aus Landesmitteln weitere 47.250 Euro. Der Eigenanteil der Stadt liegt bei etwa 55.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.