Gregor Gysi stellt sich dem Närrischen Gerichtshof

Anzeige

Mit dem Fototermin vor dem Köpenicker Rathaus in Berlin ist es amtlich. Dr. Gregor Gysi wurde durch die Verantwortlichen der GRO-RE-KA zum 29. Kandidaten „verhaftet.“

Dr. Gregor Gysi, ohne Zweifel einer der interessantesten politischen Persönlichkeiten in Deutschland, wird im Rahmen eines karnevalistischen Abends am 21. November um die Weiße Weste der GRO-RE-KA im Bürgerhaus Süd kämpfen.

Die Wahl fiel auf Gysi, weil er ein Mann des Wortes sei, der im Bundestag kräftig austeile und heftig einstecken müsse. Die linke Stimme in Deutschland und noch bis zum Oktober 2015 Oppositionsführer im Deutschen Bundestag - und damit Fraktionsvorsitzender und Führer von 65 Abgeordneten der Linken. Eine kleine Opposition gemessen an den 631 Abgeordneten der Großen Koalition. Das kommt „David gegen Goliat“ gleich und gefällt Gregor Gysi. „Oppositionsführer hat auch den Vorteil, dass ich sofort nach der Bundeskanzlerin rede“, so Gysi, der gerne mal die Redezeit überzieht.

Gysi ist gelernter Rinderzüchter und war mit 23 Jahren jüngster RA in der DDR. Er war der letzte SED Vorsitzende und kurze Zeit Wirtschaftsminister im Land Berlin. Über seine Ausbildung zum Rinderzüchter in der DDR sagt Gysi: „Beste Voraussetzungen für die Politik, ich kann melken und mit Rindviechern umgehen.“
So scharfzüngig und witzig wird er hoffentlich auch mit seinem Pflichtverteidiger Wolfgang Bosbach, dem Kandidaten des Jahres 2014, Stand-up Comedy vom Feinsten abliefern.

Das Narrengericht ist eingebettet in ein karnevalistisches Programm, das erste große Ereignis der 79. GRO-RE-KA-Kampagne in der Session 2015/16. Karten für den Närrischen Gerichtshof am 21. November, ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus Südkönnen schon unter: www.groreka.dereserviert werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.