„JuleA“-Projekt:Alt lernt von Jung

Anzeige

19 Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Recklinghausen (FvS) sind in einer Feierstunde für ihr ehrenamtliches Engagement mit dem Ehrenamtszertifikat des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden.

Seit März unterrichteten die Jugendlichen des FvS Mitglieder und Gäste der CDU-Seniorenunion im Rahmen des Projektes „JuleA“ (Jung lehrt Alt). Es handelt sich hierbei um ein generationenübergreifendes Konzept, einerseits als Qualifizierungsprojekt für Schüler und andererseits um ein Weiterbildungsprojekt für Senioren der Generation 60+.

Die Schüler der Klassen 8 und 9 übernahmen hierbei die Rolle der „Lehrer“. Auf Seiten der Senioren nahmen 35 Teilnehmer als „Schüler“ teil. Die Junior-Lehrer engagierten sich zusätzlich nach dem regulären Unterricht ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Die Jugendlichen gaben ihr Wissen in vorbildlicher Weise praxisorientiert weiter und gingen in besonderem Maße auf die älteren Menschen und ihre speziellen Lernanliegen ein. Unterrichtet wurde in den „Fächern“ Handy, Computer, iPhone, Tablet, Smartphone und Englisch. Die kostenlosen Kurse wurden im 1:1 Unterrichtsformat durchgeführt.

Bürgermeister Christoph Tesche würdigte in seiner Rede das ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen und die Wichtigkeit sozialer Kompetenzen.
Schulrektorin Helke Waterfeld lobte die vorbildliche Arbeit der „Junglehrer“ und hohe Sozialkompetenz. „Als positives Zeichen ist deutlich, dass die gemeinsame Aktion einen Brückenschlag auf gleicher Augenhöhe zwischen Jung und Alt darstellt“, so Rolf Tanski, Stadtverbandsvorsitzender der CDU-Seniorenunion. Besonderer Dank ging an Maria Althaus vom Förderverein, die als Koordinatorin die organisatorische Leitung übernommen hatte.

Der jüngste Senioren-Teilnehmer ist 54 Jahre, der älteste 86 Jahre alt. Die Kurse liefen über einen Zeitraum von drei Monaten. Einige Junior-Lehrer und auch Senioren-Schüler waren mehrfach wöchentlich in verschiedenen Unterrichtsfächern aktiv. Die Jugendlichen erwarben mit der Unterrichtserteilung das Ehrenamtszertifikat des Landes Nordrhein-Westfalen, das als besondere Zusatzqualifikation im späteren Ausbildungswesen unterstützend wirken soll. Das Projekt wurde vor 7 Jahren im Sauerland auf der Ebene der Realschulen im Sauerland ins Leben gerufen. Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Recklinghausen ist das erste Gymnasium in Nordrhein-Westfalen, das „JuleA“ anbietet.
Die Übergabe der NRW-Ehrenamtszertifikate nahmen Bürgermeister Christoph Tesche, Helke Waterfeld (Schulleiterin), Rolf Tanski (Stadtverbandsvorsitzender Seniorenunion) und Ulrike Reddemann (Netzwerk Bürgerengagement) vor.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.