Kann der Tod eines Menschen unzählige Menschen retten?

Wann? 11.04.2017 20:00 Uhr

Wo? Gemeindesaal der Zeugen Jehovas, Oerweg 67A, 45657 Recklinghausen DE
Anzeige
Wie bei den ersten Christen werden Brot und Wein als Symbole gereicht
Recklinghausen: Gemeindesaal der Zeugen Jehovas | Der christliche Glaube sagt, dass Jesus für uns starb. Haben Sie sich jemals die Frage gestellt: Warum starb Jesus?

Laut Aussage der Bibel starb Jesus ...
1. ... damit wir die Vergebung unserer Sünden erlangen können.
2. ... damit jeder, der Glauben an ihn ausübt, ewiges Leben habe.
3. ... damit bewiesen würde: Ein Mensch kann Gott treu sein, welche Prüfungen und Versuchungen er auch immer zu erdulden hat.

Laut der Bibel erschließt Jesu Tod demnach die Möglichkeit, einmal ewig zu Leben. Wäre das nicht ein Grund zur Dankbarkeit?

Christen in aller Welt - auch in Recklinghausen - bringen ihre Dankbarkeit für Jesu Opfer zum Ausdruck, indem sie seines Todes gedenken.
Zu diesem Anlass versammeln sich Jehovas Zeugen in Recklinghausen am Dienstag, den 11. April 2017 um 20.00 Uhr in ihrem Gemeindehaus am Oerweg 67a. In einem Vortrag wird ausführlich erklärt, wie man aus dem Tod Jesu Nutzen ziehen kann. In einer einfachen Zeremonie wird des Todes Jesu gedacht. Hierzu werden Symbole (Brot und Wein) herumgereicht.
Zu dieser Feier ist jeder - egal welcher Religionszugehörigkeit - herzlich willkommen.

Auch hier gilt: Kein Eintritt / Keine Kollekte!
0
2 Kommentare
Jens Steinmann aus Herne | 10.04.2017 | 12:16  
59
David Trollope aus Recklinghausen | 12.04.2017 | 20:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.