KiTa macht sich für schwerstkranke Kinder stark

Anzeige
Die KiTa Farbenreich aus Recklinghausen spendete dem Kinderpalliativzentrum Datteln 2.000 Euro. Foto: privat
Eine tolle Spendenaktion hat die KiTa "Farbenreich" aus Recklinghausen für die Patientenfamilien im Kinderpalliativzentrum Datteln auf die Beine gestellt. Und dabei ging es mächtig sportlich zu!

Beim Sponsorenlauf legten sich die rund 65 KiTa-Kinder mächtig ins Zeug und liefen eifrig, was ihre Beine hergaben. Die Eltern und Großeltern spornten ihre Sprösslinge kräftig dabei an und spendeten anschließend pro Runde gerne und großzügig. Da das Wetter an diesem Tag so gar nicht mitspielen wollte, mussten die Runden kurzerhand drinnen gedreht werden. Spaß gemacht hat es allen auch so! Und drinnen waren die Runden natürlich viel kleiner als draußen und so kamen am Ende einige mehr zusammen als gedacht.
Das wiederum freute Barbara Gertz vom Freundeskreis Kinderpalliativzentrum, die beim Sponsorenlauf mit einem Informationsstand in der Recklinghäuser Kindertagesstätte vor Ort war. An diesem Nachmittag und im Laufe der nächsten Wochen, in denen das bunte Spendenhäuschen in der KiTa weiter aufgestellt blieb, kam die großartige Summe von 2000 Euro zusammen.
Einige Kinder, ihre Mütter und Erzieherinnen besuchten nun zusammen mit der KiTa-Leiterin Jennifer Hidding das Kinderpalliativzentrum in Datteln und übergaben persönlich die Spende und ein selbstgestaltetes Poster. Die Kinder erfuhren beim Gang durch den Sinnesgarten behutsam, wie die schwerstkranken Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit ihren Familien auf der Station Lichtblicke versorgt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.