Kochen ist Liebe: Rezepte, Anekdoten und Lebensweisheiten in einem Buch

Anzeige
(Foto: privat)

Noch ein Kochbuch? Nein, „Kochen ist Liebe“ ist keines im klassischen Sinne. Beate Breitwieser und Wolfgang Drawert, überzeugte Wahl-Recklinghäuser, haben ihre kulinarischen Begegnungen und Erinnerungen beim Kochen mit Freunden in einer kleinen Auflage von 200 Büchern jetzt niedergeschrieben.

Der gekochte Rückblick und die liebevollen Betrachtungen erscheinen im Lauf der Jahreszeiten entsprechend: Lamm zu Ostern, Spargel im Mai, Sommerspaghetti, Dörrobst Fischröllchen, Pilzrisotto ebenso die Weihnachtsgans... Alle Gerichte wurden von beiden selbst zusammengestellt, zubereitet, vertextet und fotografiert. Das Layout und der Druck wurden in Eigenregie mit viel Engagement in 20 Monaten realisiert.

Wissenswertes zu Fisch, Käse und Krustentier sowie verschiedene Reiseberichterunden das Buch ab. Aber auch die nachdenkliche Seite beider kommt zu Wort. Gedichte von Hesse und Rilke, Lebensweisheiten von Beate Uhse und Oscar Wilde wie auch Humoristisches. Dies soll kein Kochbuch im klassischen Sinne sein – vielmehr soll in dieser Küchen der Jahreszeiten der Appetit und die Neugier zum nachkochen und verändern der Rezepte angestoßen werden. Ein Gedanke zur Kochbuchgestaltung stammt von George Orwell: „Gesundheit ist nicht alles worauf es ankommt. Freundschaft, Gastlichkeit und die veränderte Auffassung, die man durch das Essen und Trinken in guter Gesellschaft erhält, ist auch viel wert“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.