Recklinghausen: Brände in der Innenstadt

Anzeige

Heute, gegen 2.30 Uhr, setzte ein zunächst unbekannter Täter einen Opel Insignia auf der Kleine Geldstraße in Brand. Kurze Zeit später kam es zu einem weiteren Brand eines Autos, eines Smart, im Hinterhof eines Wohnhauses am Caspersgässchen.



Hier griff das Feuer auf die Fassade zweier angrenzender Wohnhäuser über. Wiederum kurze Zeit später wurde ein brennender Benzinkanister auf dem Rathausplatz gemeldet. Die Feuerwehr löschte die Brände. Der entstandene Sachschaden an den Wohnhäusern wird auf 50.000 Euro geschätzt, der der ausgebrannten Autos auf 25.000 Euro. Personen wurden durch die Brände nicht verletzt. Zeugen beobachteten nach dem ersten Brand einen verdächtigen Mann, der in Richtung Marktplatz wegging.

Bei der Fahndung konnte der Verdächtige, ein 50-jähriger Recklinghäuser, in der Innenstadt festgenommen werden. Er wurde zur Wache gebracht. In seiner Vernehmung räumte der 50-Jährige die Taten ein. Aktuell wird er dem Haftrichter vorgeführt.
0
1 Kommentar
1.719
Lutz Heinemann aus Recklinghausen | 25.01.2017 | 18:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.