Recklinghausen: Friedens- und Pfingstfest auf dem Kirchplatz

Anzeige
Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ein Zeichen für ein gutes Miteinander zu setzen. (Foto: Stephanie Hofschlaeger/ pixelio.de)

Recklinghausen ist bunt, offen, tolerant und gastfreundlich. Das wird am Pfingstsonntag, 20. Mai, beim Friedens- und Pfingstfest von 13 bis 16 Uhr auf dem Kirchplatz gefeiert.

Gemeinsam mit dem Bündnis für Toleranz und Zivilcourage lädt die Stadt Recklinghausen Bürgerinnen und Bürger dazu ein, gemeinsam ins Gespräch zu kommen und ein Zeichen für ein gutes Miteinander zu setzen. Beteiligt sind neben der katholischen und evangelischen Kirche und der Kultur- und Kultusgemeinschaften auch Recklinghäuser Schulen, das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa), Vertreter der Parteien sowie weitere Gruppen.
Religiöse Impulse wie Friedensverse und Lieder auf Hebräisch, Deutsch und Arabisch sowie ein gemeinsam gesprochenes Friedensgebet der Vereinten Nationen gehören genauso zum Programm wie Tanz- und Musikbeiträge. Optischer Höhepunkt werden die mit bunten Fingerabdrücken versehenen 5-Meter-Tapeten der Recklinghäuser Schulen sein. Auf die kleinen Gäste wartet zudem ein Popcornstand und Kinderschminken und es werden sich Künstler und Musik-Ensembles präsentieren. In entspannter Atmosphäre können sich die Besucher auch kulinarisch verwöhnen lassen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.