Recklinghausen: Massive Polizeipräsenz bei Bandidos - Messer sichergestellt

Anzeige
Seit März 2013 haben die Bandidos in Recklinghausen ihr Vereinsheim. (Foto: Reiner Kruse (Archivfoto))

Massiver Polizeieinsatz am Samstag Abend in der Recklinghäuser Innenstadt: Weil eine stark besuchte Party am Vereinsheim des Rockerclubs Bandidos kontrolliert wurde, mussten Busse der Linie SB20 über die Hertener Straße umgeleitet werden.

Insgesamt verlief der Einsatz aber "weitgehend störungsfrei", meldet die Polizei.
Mit starker Präsenz und intensiven Kontrollen reagierte die Polizei auf Hinweise, dass am Samstag eine größere Personenanzahl zu einer Feier im Clubheim der Rockergruppierung Bandidos anreisen wolle. Mit eigenen Beamten, aber auch mit angeforderten Unterstützungskräften, stoppte die Polizei anreisende Rocker. Erst nach der Überprüfung der Personalien und der Kontrolle der Personen und Fahrzeuge konnten die Rocker weiterfahren.

69 Fahrzeuge kontrolliert

"Mit der Überprüfung aller Personen und Fahrzeuge haben wir innerhalb von kurzer Zeit einen hohen Kontrolldruck aufgebaut", betonte der Einsatzleiter Arno Langanke. Am Sonntag kontrollierte die Polizei abends etwa 200 anreisende Personen und 69 Fahrzeuge. In drei Fällen stellten die Beamten Messer sicher. Gegen Mitternacht wurde der polizeiliche Einsatz beendet.
Das Clubheim der Bandidos wurde im März 2013 eingeweiht. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Recklinghäuser Rathaus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.