Schulen können sich bis 19. Oktober für Welt-Aidstag-Aktion anmelden

Anzeige
Foto: Kreisverwaltung Recklinghausen
Mit dem Blick auf den Welt-Aidstag am 1. Dezember rufen die Aids-Beratungsstelle des Kreises Recklinghausen, die pro familia und die Drogenberatung Westvest Jugendliche zu dem Aktionstag „Patenschaft für einen Tag“ auf. Es sollen eigenständig Projekte zum Thema Aids/HIV entwickelt werden, die vom 4. bis zum 28. November stattfinden sollen. Die Schirmherrschaft über das Projekt hat Landrat Cay Süberkrüb übernommen.
„Uns ist es wichtig das Thema Aids und HIV wieder in das Bewusstein der Menschen zu rufen. Mit ganz kleinen oder auch größeren Aktionen im Kreis Recklinghausen kann sich jeder nach seinen Möglichkeiten einbringen“, sagte Astrid Platzmann-Scholten, Leiterin der Beratungsstelle für Aids und weitere sexuell übertragbare Erkrankungen des Kreises Recklinghausen. Denn entgegen der weitläufigen Meinung ist Aids auch im Jahr 2013 ein Thema von Bedeutung.
Bei den Aktionen sind der Phantasie keine Grenzen gesetz. Im letzten Jahr wurden Aids-Schleifen gegen eine Spende verteilt, Muffins gebacken und verkauft oder auch eine Aids-Schleife mit einer großen Gruppe von Schülern gestellt, die alle ein rotes Oberteil trugen. Am 29. November ist geplant, alle aktiven Gruppen zu einem gemeinsamen Treffen mit dem Landrat einzuladen. Die Lehrerschaft und die Schülerinnen und Schüler können sich untereinader und auch mit den Initiatoren des Projektes „Patenschaft für einen Tag“ austauschen und die selbst durchgeführten Aktionen vorstellen. Die Spenden, die möglicherweise bei den Aktionen der Schüler zusammengekommen aber keine Pflicht für die Teilnahme an der „Patenschaft für einen Tag“ darstellen, sollen an eine Hilfsorganisation in Südafrika gehen. „Hope and future“ bildet Gesundheitsarbeiterinnen aus, die vor Ort in Südafrika Kinder mit HIV/Aids und deren Familien betreuen.

Anmeldungen können noch bis zum 19. Oktober an folgenden Kontakt eingereicht werden:

AIDS/STD-Beratungsstelle
Gesundheitsamt / Fachdienst Gesundheit
Kreis Recklinghausen
Lehmbecker Pfad 31, 45770 Marl

Weitere Informationen unter 02365/9357540 oder astrid.platzmann-scholten@kreis-re.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.