Seltsam, seltsam

Anzeige
Foto: Feuerwehr Recklinghausen

Ich habe schon viel davon gelesen und gehört. Verstanden habe ich es nie. Aber man muss nicht alles verstehen, dachte ich immer. Nun habe ich es selbst erlebt. Und habe es nicht nur nicht verstanden, sondern war regelrecht schockiert.

Als ich aus dem Supermarkt kam, sah ich ein brennendes Auto auf der Straße. Direkt neben einer Tankstelle. Die Leute drumherum rannten nicht weg, um sich in Sicherheit zu bringen, sondern zückten ihr Smartphone, um das flammende Auto zu filmen und vermutlich im Anschluss im Netz zu teilen. Ich schaute, ob noch jemand Hilfe benötigt und wollte dann einfach nur weg. Ein brennendes Auto in unmittelbarer Nähe einer Tankstelle. Bei mir gingen die Alarmglocken an: Was, wenn das Auto gleich explodiert? Geht die Tankstelle nicht mit hoch? Ich wollte mich nur noch in Sicherheit wiegen und entfernte mich so schnell es ging.
Aber so ist das mit uns Menschen wohl: wir sind alle verschieden. Ebenso unsere Prioritäten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.