„Starterinnen im Revier“: Veranstaltung für Existenzgründerinnen und Jungunternehmerinnen ab dem 5. Mai

Anzeige

Vom 5. bis 10. Mai dreht sich im Revier alles Existenzgründung. Unter dem Titel „Starterinnen im Revier“ bieten sieben Wirtschaftsförderungen und Startercenter gemeinsam das hochkarätige Forum rund um das Themenfeld der beruflichen Selbstständigkeit an, zu dem alle gründungsinteressierten Frauen und Jungunternehmerinnen eingeladen sind.

Die Wirtschaftsförderungen und Startercenter aus Bochum, Bottrop, Dortmund, Essen, Herne, Mülheim an der Ruhr und dem Kreis Recklinghausen haben sich in diesem Jahr wieder zusammengetan und bieten gemeinsam diese Aktion an.

Zusammengestellt wurden sieben interessante Tagesveranstaltungen, die in sieben verschiedenen Städten durchgeführt werden. Fünfzehn Expertinnen werden an diesen Tagen ihr Wissen weitergeben, über ihre praktischen Erfahrungen berichten und ausführlich mit den Gründerinnen über deren Anliegen diskutieren. Auch der Austausch und die Vernetzung von Gleichgesinnten untereinander werden an diesen Tagen nicht zu kurz kommen. Das alles ist, wie in den drei Jahren zuvor, kostenfrei.
Die Woche voller Gründungswissen beginnt mit einem Frühstück für Starterinnen in Recklinghausen. Dabei werden Unternehmerinnen berichten, wie sie ihre Gründung gemeistert und sich trotz Widerständen am Markt etabliert haben. Am zweiten Tag in Herne wird kaufmännisches Grundlagenwissen aufgefrischt und sich den Fragen gewidmet, was verdient werden muss und wie das Geld dafür rein kommen kann - „Was kostet das Leben?“.

Am Mittwoch geht es in der Stadt Essen um den „Elektronischen Medieneinsatz“ und wertvolles Wissen zum erfolgreichen Handeln in der digitalen Welt. Der vierte Tag führt nach Dortmund, wo „persönliche Erfolgsfaktoren“ beleuchtet werden. In Mülheim an der Ruhr steht der fünfte Tag unter dem juristischen Blickwinkel und den Fragestellungen von „Außenauftritt“ und „Verhandeln mit Geschäftspartnern“. Auch der Samstag wird mit eingebunden: in Bochum gibt es wichtiges Knowhow für eine erfolgreiche Marketingstrategie.

Erstmalig bei der Aktionswoche „Starterinnen im Revier“ dabei ist die Stadt Bottrop. Hier wird am siebten Tage nicht geruht, sondern auf die Veranstaltungswoche mit ihren Inhalten und den gemachten Erfahrung zurück geschaut. Am „Reflexionstag“ im Juni, also sechs Wochen nach der Veranstaltungswoche im Mai, bekommen die Teilnehmerinnen Tipps zum Selbst- und Zielmanagement. Sie erhalten zudem das Handwerkszeug dazu, wie geplante Vorhaben erfolgreich umgesetzt werden können.
Wer sich also intensiv mit seiner beruflichen Zukunft beschäftigen möchte, der kann entweder an allen Veranstaltungstagen teilnehmen oder auch nur einzelne Tage
besuchen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm kann unter www.starterinnen-im-revier.de angesehen und heruntergeladen werden. Der Informationsflyer wird auch gerne zugesandt. Nähere Informationen zur Gemeinschaftsveranstaltung und den Informationsflyer gibt es im Startercenter des Kreises Recklinghausen bei Henrike Hartz unter Tel. 02361/534330.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.